Nicandova

Hereinspaziert
Home Page FAQ Team    *
  Registrieren
Anmelden 

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 23 Beiträge ] 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
 Betreff des Beitrags: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: So 12. Aug 2018, 13:45 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 302
Der Beruf ist bekanntlich mehr als ein Job. Und das will ich ja. Berufung, keinen Job. Natürlich spielt mein Idealismus mit rein ^^

Nachdem ich meine Ausbildung abbrechen musste war ich sehr niedergeschlagen als es später plötzlich hieß so leicht könne ich diese nicht erneut beginnen. Hatte ich mein ganzes Denken und meine ganze Lebensplanung danach gerichtet gehabt...

Dann suchte ich halt nurnoch einen Job. Meine Ideale o.Ä. könne ich ja woanders einbringen. Nichts Befriedigendes gefunden. Nur ein "kann ich machen, weil ich Arbeit will". Aber kein "Ich will da arbeiten, weil ich das kann"...

Nun ist meine Entscheidung gefallen. Wo ich das Gefühl habe, dass ich das will.

Ein duales Studium "Bachelor of Arts – „Allgemeine Verwaltung / Public Administration“" als "Kreisinspektoranwärter".

Diesen Monat schreibe ich meine Bewerbung zu Ende und schicke ich dann ab. Berwerbungsende fürs nächste Jahr ist 30.09.2018. Mal sehen was das wird ^^ Versuch macht klug


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 12. Aug 2018, 13:45 


Nach oben
  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: So 12. Aug 2018, 16:32 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22014
Tobie hat geschrieben:
"Ich will da arbeiten, weil ich das kann"...

Endlich hast du begriffen: Dass man nicht automatisch kann, wenn man es nur stark genug will. ___*__ (Was du wolltest, konntest du nicht, jetzt holst du dir, was du "kannst & willst")


(Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft)
[ Meine weibl. Musik: 1997 Juliane Werding / 2001 Michelle "Hewer"/ 2006 Nena "Kerner" / 2006 Christina Stürmer / 2018 Franziska Wiese / 2020 Christin Stark ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 01:32 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 302
Ja, das tue ich kichern.gif

Eventuell mögt ihr mein Anschreiben einmal anschauen und wenn möglich verbessern :)
--------------------------------------------
Tobias Strehling, Ferienpark K-EG-10, 23774 Heiligenhafen

Kreis Ostholstein
- Der Landrat -
Fachdienst Personal und Organisation
Lübecker Straße 41
23701 Eutin

(hier Ort und Datum rechts stehend)
Bewerbung: Duales Studium
Bachelor of Arts - „Allgemeine Verwaltung / Public Administration“ beim Kreis Ostholstein


Motivation. Was ist meine Motivation Ihnen diese Bewerbung zu schreiben?

Sehr geehrte Damen und Herren.

Motivation ist enorm wichtig für jede Art von Tätigkeit. Man kann noch so für etwas prädestiniert sein. Ohne Motivation bringt das höchste Können wenig bis gar nichts. Doch genauso bringt einem Motivation am Ende nichts, wenn das notwendige Können fehlt.

Beides werden Sie bei mir finden. Motivation und Können.

Ich bin mit meinen 30 Jahren Erfahrung reif genug um zu wissen, was ich will. Ich will aktiv, sowie konstruktiv für meine Mitmenschen arbeiten. In diesem Staat geht es um die Rechte des Volkes, des Einzelnen, welche die Exekutive des Staates umsetzt bzw. wie der Name impliziert, ausführt. Um für Gerechtigkeit zu sorgen. Hierbei mitzuwirken ist eine meiner Motivationen.

Ich bin in der Lage im Team zu agieren, wie auch eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen um notwendige Arbeiten erfolgreich umzusetzen. Mit Fleiß und Eigeninitiative für ein reibungsloses Miteinander. Mit mir werden sie einen passenden Kandidaten gefunden haben.

Für ein persönliches Gespräch bin ich stets bereit. Laden Sie mich ein um mich kennen zu lernen. Ich bin eine Person, die Sie für diesen Beruf suchen.

Hochachtungsvoll,


Tobias Strehling

Anlagen

-----------------

Dieses Anschreiben ist genau eine Din A4 Seite ,,,,,,,,,,,,,,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 08:51 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 23803
Tobie hat geschrieben:
Ja, das tue ich kichern.gif

Eventuell mögt ihr mein Anschreiben einmal anschauen und wenn möglich verbessern :)
--------------------------------------------
Tobias Strehling, Ferienpark K-EG-10, 23774 Heiligenhafen

Kreis Ostholstein
- Der Landrat -
Fachdienst Personal und Organisation
Lübecker Straße 41
23701 Eutin

(hier Ort und Datum rechts stehend)
Bewerbung: Duales Studium
Bachelor of Arts - „Allgemeine Verwaltung / Public Administration“ beim Kreis Ostholstein


Motivation. Was ist meine Motivation Ihnen diese Bewerbung zu schreiben?

Sehr geehrte Damen und Herren.

Motivation ist enorm wichtig für jede Art von Tätigkeit. Man kann noch so für etwas prädestiniert sein. Ohne Motivation bringt das höchste Können wenig bis gar nichts. Doch genauso bringt einem Motivation am Ende nichts, wenn das notwendige Können fehlt.

Beides werden Sie bei mir finden. Motivation und Können.

Ich bin mit meinen 30 Jahren Erfahrung reif genug um zu wissen, was ich will. Ich will aktiv, sowie konstruktiv für meine Mitmenschen arbeiten. In diesem Staat geht es um die Rechte des Volkes, des Einzelnen, welche die Exekutive des Staates umsetzt bzw. wie der Name impliziert, ausführt. Um für Gerechtigkeit zu sorgen. Hierbei mitzuwirken ist eine meiner Motivationen.
Deshalb würde ich mich mit vollem Einsatz konstruktiv für meine Mitmenschen einbringen, denn in diesem Staat geht es um die Rechte des Volkes, des Einzelnen, welche die Exekutive des Staates umsetzt bzw. wie der Name impliziert, ausführt. Um für Gerechtigkeit zu sorgen. Hierbei mitzuwirken ist eine meiner Motivationen.
Ich bin in der Lage im Team zu agieren, wie auch eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen um notwendige Arbeiten erfolgreich umzusetzen. Mit Fleiß und Eigeninitiative für ein reibungsloses Miteinander. Mit mir werden sie einen passenden Kandidaten gefunden haben.
Im Team zu agieren, wie auch eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen um notwendige Arbeiten erfolgreich umzusetzen, gehört zu meinen Vorzügen um mit Fleiß und Eigeninitiative für ein reibunsloses Miteinander zu sorgen.
Für ein persönliches Gespräch bin ich stets bereit. Laden Sie mich ein um mich kennen zu lernen. Ich bin eine Person, die Sie für diesen Beruf suchen.
Auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich sehr freuen, da ich die Voraussetzungen für diesen Beruf einbringen kann und somit den Anforderungen dazu erfülle.

Hochachtungsvoll,


Tobias Strehling

Anlagen

-----------------

Dieses Anschreiben ist genau eine Din A4 Seite ,,,,,,,,,,,,,,

In einem Bewerbungsschreiben ist es besser das "ich" nicht in jedem Satz hervor zu heben, sondern nur die Vorzüge einfließen zu lassen.
Denn das wird immer negativ aufgenommen.
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
Lg Edith


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 11:23 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22014
Tut mir leid Tobie: Ich bin der Schlechteste in solchen Schreiben. Ich darf nicht mal "ehrlich" schreiben. Das blockiert mich immer so, dass ich dann Lust habe , es zu lassen und nur widerwillig weiter mache. Grinsy


(Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft)
[ Meine weibl. Musik: 1997 Juliane Werding / 2001 Michelle "Hewer"/ 2006 Nena "Kerner" / 2006 Christina Stürmer / 2018 Franziska Wiese / 2020 Christin Stark ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 11:52 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 23803
Lincoln hat geschrieben:
Tut mir leid Tobie: Ich bin der Schlechteste in solchen Schreiben. Ich darf nicht mal "ehrlich" schreiben. Das blockiert mich immer so, dass ich dann Lust habe , es zu lassen und nur widerwillig weiter mache. Grinsy

Nun ich habe doch einige Bewerbungsschreiben gesehen und auch bewerten müssen.
Auch die von meinem Mann gesehen, der sich für gehobenere Posten beworben hatte.
Meine Nachbarin und Freundin arbeitete ja in einer Personalvermittlung und da hab ich auch mitbekommen, wie die Bertung von Schreiben funktioniert.
Es ist ein Spagat zwischen sich optimal zu präsentieren und trotzdem sich nicht zu überbewertend darzustellen, sonst landet das Schreiben sofort in den Papierkorb und bekommt nicht mal Antwort, denn viele tragen zu dick auf und das wird sofort erkannt.
Unter dem Scheffel stellen braucht man sich natürlich nicht, doch die Form der Präsentation macht es.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 12:10 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22014
Edova hat geschrieben:
doch die Form der Präsentation macht es.

Genau. Und die ist erstunken und erlogen, bis zum Abwinken.
Und da rede ich nicht von der Selbstbeweihräucherung der Bewerber,
das übertrieben oder untertrieben ist ein anderes Thema.

Ich rede von dem, wie so ein Schreiben zu sein hat.


(Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft)
[ Meine weibl. Musik: 1997 Juliane Werding / 2001 Michelle "Hewer"/ 2006 Nena "Kerner" / 2006 Christina Stürmer / 2018 Franziska Wiese / 2020 Christin Stark ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 12:21 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 23803
Lincoln hat geschrieben:
Genau. Und die ist erstunken und erlogen, bis zum Abwinken.
Und da rede ich nicht von der Selbstbeweihräucherung der Bewerber,
das übertrieben oder untertrieben ist ein anderes Thema.

Ich rede von dem, wie so ein Schreiben zu sein hat.

Eine Vorgabe wie es zu sein hat, ist natürlich nicht zielführend, aber man sollte schon daraus erkennen, ob der Bewerber für den Posten geeignet ist.
Wenn man eine stereotype Bewerbung abschickt, ist es erstunken, das stimmt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 12:25 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22014
Edova hat geschrieben:
Eine Vorgabe wie es zu sein hat, ist natürlich nicht zielführend, aber man sollte schon daraus erkennen, ob der Bewerber für den Posten geeignet ist.

Es hat schon seinen Grund, weshalb ich in der Grundsicherung bin. Und weshalb ich 3x gegen das Bundesamt kämpfen musste, bis ich endlich akzeptiert wurde. Alle meine akzeptierten Bewerbungen in meinem vergangenen Leben basieren auf kompromissierter vorgefertigter Lüge.


(Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft)
[ Meine weibl. Musik: 1997 Juliane Werding / 2001 Michelle "Hewer"/ 2006 Nena "Kerner" / 2006 Christina Stürmer / 2018 Franziska Wiese / 2020 Christin Stark ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 18:47 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 302
Danke für die Hilfe bzw. formale Berichtigung :)

Was mich interessiert ist jedoch auch, wie die meine Bewerbung auf euch wirkt ^^

Der erste Teil zum Beispiel soll neugierig machen, doch macht dieser mich auch irgendwo angreifbar...

In zwei Wochen will ich die abgeschickt haben flugzeug2.gif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 18:59 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22014
Tobie hat geschrieben:
wie die meine Bewerbung auf euch wirkt ^^



Ich hätte geschwiegen, wenn sie "mir" nicht schmecken würde, Grinsy
nur hab ich 0 Ahnung, ob sie "denen" schmeckt, da ist Edova besser im Geschäft. ^^
(P.S. Nur das "Hochachtungsvoll" schmeckt mir persönlich nicht, obwohls gefordert wird)


(Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft)
[ Meine weibl. Musik: 1997 Juliane Werding / 2001 Michelle "Hewer"/ 2006 Nena "Kerner" / 2006 Christina Stürmer / 2018 Franziska Wiese / 2020 Christin Stark ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 19:01 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 23803
Tobie hat geschrieben:
Danke für die Hilfe bzw. formale Berichtigung :)

Was mich interessiert ist jedoch auch, wie die meine Bewerbung auf euch wirkt ^^

Der erste Teil zum Beispiel soll neugierig machen, doch macht dieser mich auch irgendwo angreifbar...

In zwei Wochen will ich die abgeschickt haben flugzeug2.gif

Es kommt darauf an, wer die Bewerbung in die Hände bekommt.
Einen hellen Kopf wird es neugierig machen, eine Dupfbacke könnte es als ungewöhnlich ansehen.
Aber ich sage, wer nichts wagt kann nichts gewinnen. Deshalb glaube ich, dass du es mit der Berichtigung abschicken kannst.
Deshalb habe ich auch deine Wortwahl so gelassen und nur das verbessert, was eventuell besser ankommt in der Formulierung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 19:23 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 23803
Lincoln hat geschrieben:
(P.S. Nur das "Hochachtungsvoll" schmeckt mir persönlich nicht, obwohls gefordert wird)

Heutzutage kann man auch "mit freundlichen Grüßen nehmen".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 19:29 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22014
Edova hat geschrieben:
Heutzutage kann man auch "mit freundlichen Grüßen nehmen".

Das ist der selbe unehrliche Mist >>>>


(Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft)
[ Meine weibl. Musik: 1997 Juliane Werding / 2001 Michelle "Hewer"/ 2006 Nena "Kerner" / 2006 Christina Stürmer / 2018 Franziska Wiese / 2020 Christin Stark ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 19:40 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 23803
Lincoln hat geschrieben:
Das ist der selbe unehrliche Mist >>>>

kichern.gif Doch es wird erwartet, dass man abschließend freundlich grüßt.
Hochachtungsvoll finde ich ärger.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 25. Aug 2018, 19:53 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22014
Edova hat geschrieben:
kichern.gif Doch es wird erwartet,


Eben


(Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft)
[ Meine weibl. Musik: 1997 Juliane Werding / 2001 Michelle "Hewer"/ 2006 Nena "Kerner" / 2006 Christina Stürmer / 2018 Franziska Wiese / 2020 Christin Stark ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: So 26. Aug 2018, 07:07 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Tobie hat geschrieben:
Ja, das tue ich kichern.gif

Eventuell mögt ihr mein Anschreiben einmal anschauen und wenn möglich verbessern :)
--------------------------------------------
Tobias Strehling, Ferienpark K-EG-10, 23774 Heiligenhafen

Kreis Ostholstein
- Der Landrat -
Fachdienst Personal und Organisation
Lübecker Straße 41
23701 Eutin

(hier Ort und Datum rechts stehend)
Bewerbung: Duales Studium
Bachelor of Arts - „Allgemeine Verwaltung / Public Administration“ beim Kreis Ostholstein


Motivation. Was ist meine Motivation Ihnen diese Bewerbung zu schreiben?

Sehr geehrte Damen und Herren.

Motivation ist enorm wichtig für jede Art von Tätigkeit. Man kann noch so für etwas prädestiniert sein. Ohne Motivation bringt das höchste Können wenig bis gar nichts. Doch genauso bringt einem Motivation am Ende nichts, wenn das notwendige Können fehlt.

Beides werden Sie bei mir finden. Motivation und Können.

Ich bin mit meinen 30 Jahren Erfahrung reif genug um zu wissen, was ich will. Ich will aktiv, sowie konstruktiv für meine Mitmenschen arbeiten. In diesem Staat geht es um die Rechte des Volkes, des Einzelnen, welche die Exekutive des Staates umsetzt bzw. wie der Name impliziert, ausführt. Um für Gerechtigkeit zu sorgen. Hierbei mitzuwirken ist eine meiner Motivationen.

Ich bin in der Lage im Team zu agieren, wie auch eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen um notwendige Arbeiten erfolgreich umzusetzen. Mit Fleiß und Eigeninitiative für ein reibungsloses Miteinander. Mit mir werden sie einen passenden Kandidaten gefunden haben.

Für ein persönliches Gespräch bin ich stets bereit. Laden Sie mich ein um mich kennen zu lernen. Ich bin eine Person, die Sie für diesen Beruf suchen.

Hochachtungsvoll,


Tobias Strehling

Anlagen

-----------------

Dieses Anschreiben ist genau eine Din A4 Seite ,,,,,,,,,,,,,,




Hallo Tobi,

vielleicht magst du auch mal schauen,wie die "Norm" es vorschlägt,wie eine Bewerbung auszusehen hat...

könnte ich dir deine Bewerbung jetzt komplett in dieses Muster bringen,aber oft sind genau diese
frei ohne jegliche Normbeachtung das i-Tüpfelchen

Man muss nicht nach dem Strom schwimmen,um angenommen zu werden.

Sei einfach wie du bist und das wird doch in`s "Auge fallen"

https://lebenslaufdesigns.de/bewerbungsschreiben


da kannst mal gucken,ansonsten ....gerade oben der Einleitungssatz ist sehr wichtig und der Betreff

Ich beziehe mich auf ihr Schreiben/Anzeige/Stellenausschreibung vom Ort/Datum

Achte auf Wiederholungen....schau im ersten Abschnitt....


Zum Schluß kannst auch so schreiben....
"Ich würde mich freuen,zum genannten Datum,zu Ihrem Team gehören zu dürfen und verbleibe,

mit freundlichen Grüßen

__*___


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2018, 23:33 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 302
Ja, ganz genau ^^

Danke dir auch Druidin :)

Versuche bzw. versuchte ich ein "Muster ohne Norm" bzw. eine Vorlage mit Eigenem zu kombinieren.

So wie man das Muster eines Bootes hat, doch dieses Boot dann eigen sein mag. Von wegen Symbolik Strom. Ich schwimme nicht gerne mit oder gegen den Strom. Sondern auf dem Strom *E*** Auch lege ich gerne mal an und schaue dem Strom zu kichern.gif

----------

Nach aktueller Lage werde ich die Bewerbung erst in zwei Wochen abschicken anstatt nächste Woche. Mir fehlen noch Papiere, wie etwa von der Kirche, wo ich mich ehrenamtlich um die Kirchturmuhr kümmere. Von wegen, dass ich während meiner Lücke im Lebenslauf doch irgendwie was getan habe.

Und bevor nachgefragt wird ^^ Ich bin aus der Kirche ausgetreten. Ja. Ich kann den Glauben nicht mit mir selber in Einklang bringen. Doch bewundere ich zum Beispiel die Architektur und finde gut was die Kirche heutzutage an Sozialem leistet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2018, 23:38 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22014
Tobie hat geschrieben:
Ich bin aus der Kirche ausgetreten.

Wieviel musstest du zahlen?


(Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft)
[ Meine weibl. Musik: 1997 Juliane Werding / 2001 Michelle "Hewer"/ 2006 Nena "Kerner" / 2006 Christina Stürmer / 2018 Franziska Wiese / 2020 Christin Stark ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 1. Sep 2018, 00:16 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 302
Lincoln hat geschrieben:
Tobie hat geschrieben:
Ich bin aus der Kirche ausgetreten.

Wieviel musstest du zahlen?


Garnichts. Weder materiell, noch anders, da in meiner Familie das niemand weiß ,,,,,,,,,,,,,,

Doch: Seit wann müsste man was wegen dem Austritt bezahlen? Deswegen habe ich überlegt, wie du die Frage meinst...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 1. Sep 2018, 01:26 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22014
Tobie hat geschrieben:

Doch: Seit wann müsste man was wegen dem Austritt bezahlen? Deswegen habe ich überlegt, wie du die Frage meinst...


https://www.lto.de/recht/hintergruende/ ... hlbar-ist/

Dann gehörst du zum Glück (und ich zum Pech)


(Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft)
[ Meine weibl. Musik: 1997 Juliane Werding / 2001 Michelle "Hewer"/ 2006 Nena "Kerner" / 2006 Christina Stürmer / 2018 Franziska Wiese / 2020 Christin Stark ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Sa 19. Okt 2019, 17:05 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 302
Da das nen Jahr her ist ^^
Ja, habe ich abgeschickt und war eine unbegründete Absage. Darauf folgten noch weitere Bewerbungen in anderen Bereichen, die erfolglos blieben. Dass ich mich dazu entschlossen habe über den Jahreswechsel in die Landeshauptstadt zu ziehen, wo ich mir größere Chancen ausmale, da das Angebot weitaus größer ist. Bin also zur Zeit auf Wohnungssuche. Danach gehts weiter ___*__


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Entscheidung fürs Leben
BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2019, 11:49 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 302
Weil ich sowieso umziehen will *w****

Wohin war noch nicht klar. Das wollte ich wirklich zuerst dementsprechend der Zusage nach richten. Aber mit nur Absagen, gibt es keinen Ort... So wähle ich jetzt zuerst den Ort und gucke dann dort. In der Landeshauptstadt gibt es viel mehr Möglichkeiten meiner Interessen. Vom Handwerk, vom Sozialwesen, vom Studium (hab FHR),...

Und ich dann vor Ort wäre fürs Klinken putzen und Vorstellungsgespräche führen kann (ohne mir das "Hin- und Zurück" nicht leisten zu können).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 23 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Das Leben der Frauen im mittelalter
Forum: Altertum & Mittelalter
Autor: glasperle
Antworten: 1
Geboren um zu leben
Forum: Unheilig
Autor: Edova
Antworten: 0
Frauen leben im Mittelalter
Forum: [03] Das Mittelalter
Autor: glasperle
Antworten: 0
Es war einmal das Leben
Forum: [08] Zeichentrickserien
Autor: Nicandros
Antworten: 11
... und das Leben geht weiter
Forum: [ED] Vergessene Geister
Autor: Nicandros
Antworten: 3

Tags

Bewerbung, Bild, Job

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Haus, Essen, Bau

Impressum | Datenschutz