Nicandova

Hereinspaziert
Home Page FAQ Team    *
  Registrieren
Anmelden 

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 41 Beiträge ] 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Online 
 Betreff des Beitrags: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: So 13. Mai 2018, 21:36 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333


Ich glaube Berben. Demnach wird auch alles andere Hervorgebrachte als tatsächlich geschehen glaubwürdig.


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 13. Mai 2018, 21:36 


Nach oben
  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Di 15. Mai 2018, 13:18 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Da schließe ich mir dir an....hat die Berben zb. keinen Grund sich damit nur an die Öffentlichkeit zu bringen. Berben ist eine

sehr bekannte,talentierte,Schauspielerin,die hats echt nicht nötig zu lügen


Ausserdem gerät dieser Mensch damit in den Focus der Interesse....was doch gar nicht verkehrt ist.

Kann man in seinem Gesicht erkennen,dass er dieses Spiel mit der Macht in vollen Zügen genießt/genossen hat...

Seine Mimik,Gestik lässt mich eiskalt erschaudern...,so ist das wohl in diesem Geschäft vom kleinen Schauspieler/in
bishin zum "Superstar".
Manche nennen es auch die "Couchbesetzung" und so ziemlich alle,die es dann geschafft haben,wegen ihrer
schauspielerischen Leistung zb. mit dem Echo augezeichnet wurden,schweigen lieber........wie alles mal begonnen hatte.


Kann sich dann doch jeder selbst ein Urteil bilden..

;c;w; he he, gefällt mir diese Kuh, die mich eher an einen Esel erinnert,so wie ich....grins... kichern.gif ,,,,,,,,,,,,,,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 23:32 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 182
Ich glaube ihr auch und finde es gut, wenn auch Schauspielerinnen, die etabliert sind und erfolgreich, darüber reden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2018, 17:00 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Ist nur interessant,dass das niemals groß aufgebauscht wurde,bei der Berben....und mal ehrlich gesagt,sie hat einen wunderschönen Körper...


Diesem Mann,der da rum wedelt...dem mag ich nicht ins Gesicht schauen,dass spricht für sich alleine...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2018, 18:29 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Druidin hat geschrieben:
Ist nur interessant,dass das niemals groß aufgebauscht wurde


ROSE MCGOWAN (Paige - Charmed - Zauberhafte Hexen) machte den Anfang, den Startschuss. Danach fing es an, dass sich andere auch trauten, öffentlich zu werden.


Der selbe TYP (Jude), wegen dem die Karriere von Mel Gibson abstürzte, ist das Mistschwein (Weinstein) in USA, bei uns ist es halt Wedel. Als Gibson in seiner Wut "jüdisch schimpfte" ging es nicht um Juden sondern um den Juden Weinstein. Doch die 08/15 er Pauschalisten haben ihn trotzdem gefällt.

Und Rose McGowan hat dann eben auf ihre Weise das Schwein gefällt.


Ich kenne Erpressung persönlich, und kann mir gut vorstellen, dass in den 70ern Erpressung hoch im Kurs stand. (Halts Maul oder du wirst nie wieder ne Rolle kriegen) - oder so ähnlich. Und ohne Lobby war/ist das eh sehr schwer.


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2018, 18:46 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Lincoln hat geschrieben:
Druidin hat geschrieben:
Ist nur interessant,dass das niemals groß aufgebauscht wurde


ROSE MCGOWAN (Paige - Charmed - Zauberhafte Hexen) machte den Anfang, den Startschuss. Danach fing es an, dass sich andere auch trauten, öffentlich zu werden.


Der selbe TYP (Jude), wegen dem die Karriere von Mel Gibson abstürzte, ist das Mistschwein (Weinstein) in USA, bei uns ist es halt Wedel. Als Gibson in seiner Wut "jüdisch schimpfte" ging es nicht um Juden sondern um den Juden Weinstein. Doch die 08/15 er Pauschalisten haben ihn trotzdem gefällt.

Und Rose McGowan hat dann eben auf ihre Weise das Schwein gefällt.


Ich kenne Erpressung persönlich, und kann mir gut vorstellen, dass in den 70ern Erpressung hoch im Kurs stand. (Halts Maul oder du wirst nie wieder ne Rolle kriegen) - oder so ähnlich. Und ohne Lobby war/ist das eh sehr schwer.



Ja,in der USA ist ja alles ausgeschlachtet worden und dass da sehr viele "Sternchen" erst über die Besetzungscouch müssen,um eine gute Rolle zu bekommen ist damals,wie heute so....sowas wurde doch auch verfilmt,fällt mir jetzt der Name des Filmes nicht ein....
er handelte aber davon. Vom Scout (Entdecker),über den Fotografen,bishin ganz nach "Oben"....,manche standen doch dann unter Drogen.
Sind sehr viele Jungschauspieler drogensüchtig,tablettensüchtig oder alles zusammen mit Alkohol....,magersüchtig...ein brutales Geschäft ist das.

in den 70 er Jahren war das besonderst schlimm,dass ist mir gut in Erinnerung.

Meinte ich,mit der Berben ist nie groß aufgebauscht geworden,hat sie sich ja ziemlich früh dazu geoutet.

Erpressung kommt sehr oft vor im Leben...oh ja...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2018, 19:01 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Druidin hat geschrieben:

Meinte ich,mit der Berben ist nie groß aufgebauscht geworden,hat sie sich ja ziemlich früh dazu geoutet.


Vielleicht, weil sie selbst nicht "missbraucht" wurde sondern "bloß" misshandelt. Sie hat die Besetzungscouch abgewehrt, und wurde deshalb subtil bestraft.


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Sa 19. Mai 2018, 16:09 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Lincoln hat geschrieben:
Druidin hat geschrieben:

Meinte ich,mit der Berben ist nie groß aufgebauscht geworden,hat sie sich ja ziemlich früh dazu geoutet.


Vielleicht, weil sie selbst nicht "missbraucht" wurde sondern "bloß" misshandelt. Sie hat die Besetzungscouch abgewehrt, und wurde deshalb subtil bestraft.


Ja,dem zustimme,dass haste sehr gut ausgedrückt.... *E***


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 17:59 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 182
Sie machen es ja sogar mit den Kindern, ziemlich bekannt ist der Fall von Corey Haim, der sich umgebracht hat. :(


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 18:04 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Loop hat geschrieben:
Sie machen es ja sogar mit den Kindern, ziemlich bekannt ist der Fall von Corey Haim, der sich umgebracht hat. :(


Schuld ist die Polizei. Wenn die Polizei schon ANGST hat, was kann man dann noch machen?

https://www.promiflash.de/news/2016/09/ ... kannt.html


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mo 28. Mai 2018, 07:05 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Loop hat geschrieben:
Sie machen es ja sogar mit den Kindern, ziemlich bekannt ist der Fall von Corey Haim, der sich umgebracht hat. :(


Och Nööööööööööööööö . weinen2.gif weinen2.gif weinen2.gif .w.www

Nu is mir sehr Elend.......

https://www.stylebook.de/stars/Charlie- ... nfektion_1

https://www.welt.de/vermischtes/article ... isbar.html

https://www.t-online.de/unterhaltung/st ... ement.html

https://www.promiflash.de/news/2016/09/ ... -star.html

https://www.rollingstone.de/corey-feldm ... d-1035309/

http://www.epochtimes.de/feuilleton/sch ... 62523.html

https://www.jolie.de/stars/charlie-sheen-kinder

https://www.rollingstone.de/corey-haim- ... e-1405753/

Ich hänge hier und "heule" mir meine zweite Idolfahne der Kinderzeit aus der Seele....... (und der Typ hat auch noch AIDS überwunden und bekommt dafür Demenz) nur um dann aufzuatmen, dass die Anschuldigungen von der Mutter Haims persönlich entkräftet wurden. Sie nannte den wahren Täter, doch der Sender überpiepste den Namen.

Boah ey !!!


http://helioda1.blogspot.de/2017/08/jus ... phile.html

und -> VERDAMMT


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mo 28. Mai 2018, 08:50 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
@Edova

Ist dir klar, was das bedeutet?

Offenbarung 23 -> 44 - Die Zahl des Tieres (stimmt) !!!


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mo 28. Mai 2018, 09:01 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 10152
Lincoln hat geschrieben:
@Edova

Ist dir klar, was das bedeutet?

Offenbarung 23 -> 44 - Die Zahl des Tieres (stimmt) !!!

Es ist erschreckend und kaum zu glauben, ja diese Abgründe sind vorhanden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mo 28. Mai 2018, 09:07 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Edova hat geschrieben:
Es ist erschreckend und kaum zu glauben, ja diese Abgründe sind vorhanden.


Als ich Katy Perry las, war alles klar. So offensichtlich, dass mir fast der Schweiß ausbrach. Ich hatte soooo gehofft, dass nicht so viel dran ist...... die 75% ist jedoch bereits überschritten.


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: So 8. Jul 2018, 13:15 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
https://www.tagesspiegel.de/kultur/meto ... 25976.html

Morgan Freeman?

-> Spätestens da wird übertrieben.


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 21:21 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Nun wurde Depardieu anvisiert.
https://www.sueddeutsche.de/panorama/an ... -1.4111615


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 21:35 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 10152
Lincoln hat geschrieben:

Die will sich nur bekannt machen, Depardieu schätze ich nicht so ein, dass er vergewaltigt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2018, 11:35 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Die am stärksten missbrauchte Berühmtheit
sagt etwas völlig Anderes und bringt zum Schluss
noch eine sinnvolle Botschaft ins Licht

https://www.berliner-zeitung.de/politik ... --29474974

Ingrid Steeger


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2018, 12:03 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 10152
Lincoln hat geschrieben:
Die am stärksten missbrauchte Berühmtheit
sagt etwas völlig Anderes und bringt zum Schluss
noch eine sinnvolle Botschaft ins Licht

https://www.berliner-zeitung.de/politik ... --29474974

Ingrid Steeger

Zitat:
„Man muss die Strukturen verändern, die Gewalt von Männern gegen Frauen ermöglicht.“


Nur, wie soll das gehen? Solange Mann im Manndenken ist, werden sich Strukturen kaum ändern.
Erst wenn dieses Denken auf Augenhöhe ist, können sich diese auch ändern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2018, 12:05 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Edova hat geschrieben:
Erst wenn dieses Denken auf Augenhöhe ist, können sich diese auch ändern.

Eben. Das ist der Weg.


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Do 27. Sep 2018, 18:42 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Ich kenne die Biografie der Ingrid Steeger und das Gespräch aus dem Link kommt mir sowas von bekannt vor....

Eine großartige Frau,die durchaus ernstzunehmen ist,denn sie ist bestimmt nicht das Dummerchen,als dass sie durch ihre
Rollen in Film und Fernsehen hingestellt wurde.

Manche Menschen erkennen nicht,dass diese Schauspieler sich zwar nach dem Drehbuch richten müssen und
sie sich intentfizieren mit der Rolle,die sie spielen....,aber ausserhalb ,im privaten Leben ganz andere Persönlichkeiten sind.

Ein guter Schauspieler lebt durch seine Rollen,aber sie wechseln doch ständig...und im Fall von Frau Steeger,das Dummerchen mit etwas frivoler Art ewig behalten hat.
Das passiert noch ganz anderen Berühmtheiten,sie haben einmal brilliert....drehen jahrelang immer für dieselbe Serie..
und kein Mensch will glauben,dass sie damit ihr Geld verdienen...

Geld damit verdienen....das klingt irgendwie merkwürdig,denke ich gerade.Dennoch ,Schauspieler/in ist ein Beruf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Do 4. Okt 2018, 02:10 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
https://www.promiflash.de/news/2018/09/ ... lscht.html

Tut mir leid. Ich hab jetzt das gesucht, was ich ahnte und hab es auch gefunden.


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Do 4. Okt 2018, 11:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 10152
Lincoln hat geschrieben:
https://www.promiflash.de/news/2018/09/27/bill-cosbys-frau-ist-sich-sicher-beweise-wurden-gefaelscht.html

Tut mir leid. Ich hab jetzt das gesucht, was ich ahnte und hab es auch gefunden.

Also bei Cosby bin ich mir nicht sicher, was da stimmt.
https://diepresse.com/home/leben/mensch ... verurteilt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 15:49 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Lesen

https://www.denkforum.at/threads/7-jahr ... gen.19947/


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 17:30 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 10152
Lincoln hat geschrieben:

Ich bin in Zweifel, ob das technisch überhaupt möglich ist, diese Vergewaltigung. kichern.gif
Allerdings, wenn es ein 20 jähriger gemacht hätte, wäre die Strafe okay?
Oder ist es nicht die selbe Tat, weil er 102 ist?
Aber wie gesagt zweifle ich am Wahrheitsgehalt dieser angeblichen Vergewaltigung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 17:35 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Edova hat geschrieben:

Aber wie gesagt zweifle ich am Wahrheitsgehalt dieser angeblichen Vergewaltigung.

Das war doch keine Vergewaltigung. Es steht deutlich da, was es gewesen sein soll. Schwere sexuelle Nötigung.....


Psychiatrie "altersbedingt" und nicht Gefängnis. Es fangen echt alle an zu spinnen.
Vielleicht sollte ich auch mal Anzeigen starten, weil mich jemand "schwer anglotzend genötigt" hat, dessen Nase mir nicht passt....


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 17:41 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 10152
Lincoln hat geschrieben:
Das war doch keine Vergewaltigung. Es steht deutlich da, was es gewesen sein soll. Schwere sexuelle Nötigung.....


Psychiatrie "altersbedingt" und nicht Gefängnis. Es fangen echt alle an zu spinnen.
Vielleicht sollte ich auch mal Anzeigen starten, weil mich jemand "schwer anglotzend genötigt" hat, dessen Nase mir nicht passt....

Ja, natürlich ist Gefängnis zweckentfremdet und ohne Nutzen bei diesem Alter. Psychiatrie, stimmt, das wäre der richtige Ort.
Denn bei Altersdemenz kommt es oft zu eigentümlichen sexuellen Wahrnehmungen, habe ich schon einige Male erlebt.
Bei einer Tante meines Mannes, die behauptet hat ihr Bruder hätte sie geheiratet. ******
Das mit der Nötigung habe ich fälschlich als Vergewaltigung aufgefasst


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 21:08 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 182
Edova hat geschrieben:
Lincoln hat geschrieben:
Das war doch keine Vergewaltigung. Es steht deutlich da, was es gewesen sein soll. Schwere sexuelle Nötigung.....


Psychiatrie "altersbedingt" und nicht Gefängnis. Es fangen echt alle an zu spinnen.
Vielleicht sollte ich auch mal Anzeigen starten, weil mich jemand "schwer anglotzend genötigt" hat, dessen Nase mir nicht passt....

Ja, natürlich ist Gefängnis zweckentfremdet und ohne Nutzen bei diesem Alter. Psychiatrie, stimmt, das wäre der richtige Ort.
Denn bei Altersdemenz kommt es oft zu eigentümlichen sexuellen Wahrnehmungen, habe ich schon einige Male erlebt.
Bei einer Tante meines Mannes, die behauptet hat ihr Bruder hätte sie geheiratet. ******
Das mit der Nötigung habe ich fälschlich als Vergewaltigung aufgefasst


Man müsste natürlich untersuchen, ob einer der beiden dement oder sonst irgendwie krank ist ist, aber es kann auch sein, daß ein Betreuer es gesehen hat, war ja um die Mittagszeit, wo die Leute eigentlich alle zum Essen geholt werden. Vielleicht hat der dann gleich die Polizei gerufen.

Ja, wohin mit ihm, wenn er das getan hat, ist die Frage. In die forensische Psychiatrie kommen Leute, die psychisch krank sind, wenn er es nicht ist, dann geht es ihm in einem Gefängnis für Ältere vielleicht besser.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 21:20 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Loop hat geschrieben:
dann geht es ihm in einem Gefängnis für Ältere vielleicht besser.

Du meinst diesen Quatsch?
https://rp-online.de/nrw/wenn-senioren- ... d-14475257

Oh Mann. Was würden die Gefängnisse voll sein, wenn ich bestimmen müsste, wer rein muss und wer nicht.
Ich würde alle Kackstelzen einliefern auch sehr viele in den Foren von Eso & Co......auch Frauen, zahlreiche.....
Grinsy (Alle, die von Natur aus nicht freundlich sein können )


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 21:52 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 10152
Lincoln hat geschrieben:
Du meinst diesen Quatsch?
https://rp-online.de/nrw/wenn-senioren- ... d-14475257

Oh Mann. Was würden die Gefängnisse voll sein, wenn ich bestimmen müsste, wer rein muss und wer nicht.
Ich würde alle Kackstelzen einliefern auch sehr viele in den Foren von Eso & Co......auch Frauen, zahlreiche.....
Grinsy (Alle, die von Natur aus nicht freundlich sein können )

Da würdest du aber die Gefängnisse schnell füllen. ******
Ich glaubs noch immer nicht, mit 102 hat man keine Gelüste mehr. kichern.gif
Und wenn, dann ist er dement. Grinsy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 21:57 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Edova hat geschrieben:
Da würdest du aber die Gefängnisse schnell füllen. ******
Ich glaubs noch immer nicht, mit 102 hat man keine Gelüste mehr. kichern.gif
Und wenn, dann ist er dement. Grinsy


Wir haben doch durch die vielen Rodungsvernichtungen große Wüsten mitten in Deutschland. Gefängnis Städte könnten locker errichtet werden. Mit Massiv Schloss Gestein.


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 21:59 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Edova hat geschrieben:
mit 102 hat man keine Gelüste mehr. kichern.gif

Sind das keine Gelüste? Wenn auch anderen Inhaltes.
Und er war 104, also 2 Jahre älter....
https://www.hna.de/welt/104-jaehriger-w ... 36248.html


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 22:12 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 10152
Lincoln hat geschrieben:
Sind das keine Gelüste? Wenn auch anderen Inhaltes.
Und er war 104, also 2 Jahre älter....
https://www.hna.de/welt/104-jaehriger-w ... 36248.html

Ja, das sind andere Gelüste und ich würde sie auch nicht als Gelüste ansehen, sondern nur den Wunsch nicht mehr leben zu müssen.
Das sehe ich ein, denn warum soll er sich quälen und dahin vegetieren, wenn er nicht mehr will.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Do 25. Okt 2018, 23:57 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 182
Edova hat geschrieben:
Lincoln hat geschrieben:
Sind das keine Gelüste? Wenn auch anderen Inhaltes.
Und er war 104, also 2 Jahre älter....
https://www.hna.de/welt/104-jaehriger-w ... 36248.html

Ja, das sind andere Gelüste und ich würde sie auch nicht als Gelüste ansehen, sondern nur den Wunsch nicht mehr leben zu müssen.
Das sehe ich ein, denn warum soll er sich quälen und dahin vegetieren, wenn er nicht mehr will.


Ich finde das nicht richtig. Wenn er nicht mehr will, warum nimmt er sich dann nicht selbst das Leben? Er kann von Australien in die Schweiz fliegen, dort herumfahren, aber sich nicht selber umbringen? Er lädt das Ärzten auf und in meinen Augen ungerechtfertigt. Ich bin für Sterbehilfe bei Schwerkranken, die das nicht mehr können, die im Bett liegen und gelähmt sind oder so. Aber jemand, der fit genug für eine halbe Weltreise ist, das finde ich nicht richtig. So wird Sterbehilfe zu einer bequemen Tötungsindustrie. Wenn ich das schon lese, jeder ab 85 soll dürfen. Irgendwann soll dann jeder ab 85 machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Do 1. Nov 2018, 19:13 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Im Körper gefangen...,doch bei voll funtionierenden Geist,ein Albtraum so sterben zu müssen


So geschehen bei meinem Schwiegervater. Er hat 2 Weltkriege mitgemacht,war in Kriegsgefangenschaft/Rommel...
Nur gearbeitet,ein Lebenlang,er war wirklich der liebste Mensch,der mir jemals begegnet ist.
Ohne ihn hätte ich die ersten Jahre hier gar nicht überstanden,doch er strahlte soviel Liebe aus,dass machte alles andere wieder gut.

Nachdem alle Kinder aus dem Haus waren,gingen sie wandern,die Schwiegereltern und alles lief gesundheitlich gut.
Bis aufeinmal, sie besuchten im Sommer immer das ihnen direkt gegenüberliegende Freibad...

Ich sah,wie die Oma ihn von hinten anschob...,er konnte plötzlich sehr schwer gehen...

Nur 2 Tage später, er saß wie imer mittags in seinem Sessel,er wollte aufstehen und fiel einfach so zurück...

Er versuchte es erneut...,doch es war mit dem Laufen ohne Hilfe vorbei...

90 Jahre war er alt und redete nur noch von der diamantenen Hochzeit,wie wir diese feiern usw.,er freute sich so sehr.

Und wie er kämpfte,um nichts in der Welt wollte er auf einen Klostuhl...,dass war für ihn das Allerschlimmste...entwürdigend.
Wir besorgten ihm einen Rollator und mit 2 Mann ,die mit festhielten schafften wir den endlos scheinenden Weg
zum Kloh...
So ging das eine,zwei,drei Wochen. Jedesmal,wenn ich kam,wollte er sofort aufs Klo....doch an diesem Tag,wollte das Aufstehen gar nicht mehr gelingen.

Muskeln,Nerven,Knochen,alles hörte auf zu funktionieren....,da lag er nun in seinem Spezialbett und immer,wenn ich kam...
"Komm geh mit mir aufs Kloh"

Er weinte bittere Tränen jeden Tag,dieses Sichtum,das Entleeren in Pampers...,doch er kämpfte noch,wollte er unbedingt diese diamantene Hochzeit mit der Oma erleben.

Bei vollem Verstand zu wissen,es ist bald vorbei,ist für mich eine der schlimmsten Arten des Sterbens,dabei im eigenen Körper gefangen zu sein.
Die Oma machte alles alleine,dass hatten sie sich gegenseitig versprochen. Auch vor ihr die größte Hochachtung,sie hatte plötzlich Bärenkräfte,wie sie ihn hob,wendete usw.

In jener Zeit haben sie sich sehr viel gegenseitig noch versprochen,da war auch der Spruch schon fertig,der in der Zeitung stehen sollte...
"Lasst jetzt los,es ist Zeit für mich zu gehen.Wollen eure Hände mich auch noch hier behalten,ich bitte euch...lasst einfach los.Dort,wo wir uns alle wiedersehen werden,kann ich wieder laufen,ich werde euch in die Arme nehmen...!"

Es fand sich ein Pfarrer,der sich bereit erklärte,die diamantene Hochzeit um einen Monat vorzuverlegen.
Man konnte den Stein fallen hören,der auf dem Herz des Sterbenden lag.

Nun ließen wir alle los....

In den nächsten beiden Tagen begann das totale Organversagen ,doch er sprach immer noch ganz normal mit uns.
Am dritten Tag schlief er viel und abends redeten wir noch mit ihm,aufeinmal holte er tief Luft und es war vorbei....

Das ist die Realität und wie dieser Mann kämpfte,1 Jahr lang,in seinem eingeschlossenen Körper,nur damit dieser
eine kleine Wunsch,der Segen für die diamantene Hochzeit sich erfüllte....,hielt er durch,kämpfte,um dann
loszulassen und zu gehen....

Wer wirklich gehen will,der bereist nicht noch die halbe Welt,dieser alte Herr hat sich auch nicht für die Sterbehilfe eingesetzt..,meiner Meinung nach, er wollte für sich eine "gute Tat" erschaffen,die ihn berühmt machen sollte....

Und er landete ja in der Presse....

Das soll Leid sein,was er vorgibt zu leben???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Do 1. Nov 2018, 19:25 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Druidin hat geschrieben:

Und er landete ja in der Presse....

Das soll Leid sein,was er vorgibt zu leben???


Wissenschaftler
104 Jahre alt

Wer nur persönliche Aspekte wahrnehmen will, kann auch nicht alles erfassen. Da nutzt die beste Erzählung nichts...


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Do 1. Nov 2018, 19:42 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/ ... -132554612

Komplette Seite lesen. Und wenn dann noch immer ein schlechtes Urteil kommt,
muss ich am Verstand zweifeln....


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Fr 2. Nov 2018, 09:02 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Edova hat geschrieben:
Lincoln hat geschrieben:
Sind das keine Gelüste? Wenn auch anderen Inhaltes.
Und er war 104, also 2 Jahre älter....
https://www.hna.de/welt/104-jaehriger-w ... 36248.html

Ja, das sind andere Gelüste und ich würde sie auch nicht als Gelüste ansehen, sondern nur den Wunsch nicht mehr leben zu müssen.
Das sehe ich ein, denn warum soll er sich quälen und dahin vegetieren, wenn er nicht mehr will.



Mein Beitrag bezieht sich auf diesen letzten Satz von Edova und dem Beitrag von Loop

Ich habe nur aufgeschrieben,was wirklich eine Qual war,eine Vegetation eingesperrt im eigenen Körper....und dieser Mann hat nicht einmal sich beschwert,er hat nur sehr oft geweint....den Rest kann man dem Beitrag entnehmen.

Wenn dieser 104jährige Mann nicht mehr leben will,so kann er wählen.....es gibt Patientenverfügungen,darin kann man vermerken lassen....keine Wiederbelebungsversuche,keine lebenserhaltene Maschinen....

Also bitteschön....

Das ist meine Meinung und wie ich es verstanden habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2019, 22:27 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 9333
Kevin Spacy

Diesen Kerl konnte ich noch nie leiden. Er schien mir immer so schmierig glatt. Und das in jeder seiner Rollen. Der typische Antiheld.

Doch in der gerichtlichen Vorwurfsangelegenheit: Tja, da glaub ich an seine Unschuld.

-> Ein 18 Jähriger, der "vorgibt" 21 zu sein und sich volllaufen lässt, und ein Spacey, der tut, was ein Spacey tut. Daraus 5 Jahre Gefängnis zu zimmern, halte ich für eine Schlachtung.


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Mo 7. Jan 2019, 22:44 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 10152
Ich finde den auch wiederlich und eklig. Aber in dem Fall scheint es mir auch so, als wenn er als Melkkuh herhalten muß.
Denn ich denke, dass er kaum ins Gefängnis kommt, sondern nur blechen muß.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Debatte Wedel & Co
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2019, 09:53 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Edova hat geschrieben:
Ich finde den auch wiederlich und eklig. Aber in dem Fall scheint es mir auch so, als wenn er als Melkkuh herhalten muß.
Denn ich denke, dass er kaum ins Gefängnis kommt, sondern nur blechen muß.


Edova, der ist ja sowas von widerlich und wirkt einfach nur abstoßend auf mich....der könnte

mir die Hauptrolle im Film des Jahrhunderts anbieten...,fluchtartig den Raum verlassen würde...

Igitt nee... kichern.gif Na klar,mit ein paar Scheinchen ist der wieder frei...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 41 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Fernsehen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Essen, Haus, Bau

Impressum | Datenschutz