Nicandova

Hereinspaziert
Home Page FAQ Team    *
  Registrieren
Anmelden 

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 35 Beiträge ] 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
 Betreff des Beitrags: Kuehe
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 05:27 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Na so was, kühe sind auf einmal ein topthema. Ja, wir wundern uns via schon nicht mehr. Natürlich ist es eine Tragödie, dass eine Touristin von einer kuh tot getrampelt worden ist. Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Bauer eine ganze Alm einzaeunen kann! Dafür wohl für eine einzige wo ein Dorf einenBetrieb Winter beschäftigt. Gut, müsste man wieder von Solidarität sprechen. Das gilt aber zur Zeit als schwach und ist nicht in. Sonst könnte man eine Gemeinschaftsalm für ein Dorf einzaeunen. Im Mittelalter gab es doch so was, den Dorfanger, auf den auch die armen ihre ziegen führen dürften. Das kennen wir doch aus " Knüppel aus dem Sack". Dann können die touristen, die und geld bringen weiter mit ihren Hunden auf den Bergen hetumspazieren. Ganzbeinfach! Nur,wie mach ich das den Leuten schmackhaft? Wenn jetzt seit Jahren die entsolidsrisierungspropsgsnda läuft, plötzlich Solidarität erbitten *w**** wird nicht klappen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 28. Feb 2019, 05:27 


Nach oben
  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 06:31 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Einmal wirklich was zum schief lachen. Kurz kündigt gesetzliche navhschaerfung zum Thema Weidevieh an. boys_lol.gif klingt wirklich als wäre er auf dieses Thema von Opus dei nicht zentriert und küsse erst seinen geistlichen Leiter Fragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 10:24 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 11628
Ich habe auch den Eindruck, dass der Hausverstand immer mehr verschwindet und die Menschen immer mehr verblöden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 15:23 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10580
Da hat die Turistin Pech. Sie lief wie bei Schnee Lawine auf eigene Gefahr egoistisch.
Bin gespannt, ob dieser Kurz den Schnee auch nah schärfen will...,.


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 18:37 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Das sollte man ihm vorschlagen. Werde ich machen. Bekomme dann sicher die Antwort" lieber Wähler, danke für ihre Anregung. Wir werden sie berücksichtigen! "_-_hih_ _-_hih_
Ich mach so was öfter. Habe noch nicht verstanden warum ich ein Wähler und keine Wählerin bin. Wäre das die Standard andere liebe/r Bürger/in nicht besser?Ich habe gerade mitbekommen, das heut ein kuhgipfe(!!!!!!!!!!!!!) war! Nett, nicht?

Ausserdem tut mir unsere (a)Sozialministerin langsam leid? Wirklich. Sie sagt, was die FPÖ im Sozialbereich immer propagiert hat und wird prompt jedes Mal als idiotin hingestellt.

Ihr heutiger Ausraster " wer schafft schliesslich die Arbeit? Die WIRTSCHAFT war ein bisschen schlecht durchdacht.
Ja die Wirtschaff! Klar! Aber was ist das letztlich? Ohne Konsum kein Verkauf, ohne Verkauf keine Produktion und die Katze beisst sich in den Schwanz. Nicht umsonst heisst das ganze Ding Wirtschaftskreislauf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 19:17 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Ich habe sofort den Kanzler gefragt, wie er bei Lawinen nachzuschreiben gedenkt. Die Antwort werde ich euch mitteilen kichern.gif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 20:23 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10580
glasperle hat geschrieben:
Wäre das die Standard andere liebe/r Bürger/in nicht besser?

In dem Aspekt bin ich anders drauf. Ich bin da für ein neutral sächlich neues Wort, und nicht für diese Stümmeleien....


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 21:32 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Das er oder wiederkehrt mich gar nicht so. Aber das "lieber Wähler" glaubt dervwirklich gsnzesterreich hätte ihn gewählt. Dann wenigstens " lieber Interessent" hmmmm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 21:35 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10580
glasperle hat geschrieben:
Das er oder wiederkehrt mich gar nicht so. Aber das "lieber Wähler" glaubt dervwirklich gsnzesterreich hätte ihn gewählt. Dann wenigstens " lieber Interessent" hmmmm.


Das Wesen - Die Wesen

Liebes Wahlwesen

>>>>


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 23:33 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Jetzt bin ich wirklich geschockt.habe verstecken Schlagzeile gefunden gehabt " Landesrat hiegelsberger für hundeverbot auf Almen."ich war erstaunt und wollte den Artikel anklicken. Ich kam auf eine Seite: &Error 404 oder144(weiss ich nicht so genau) dieser arikel wurde vom Netz genommen"hiegelsberger istbeinecarbeitsinten türkiser OÖ Landesrat. Hat er Basti nicht gefragt ob er eine Meinung haben darf? Bin gespannt ob er sich das gefallen lässt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 23:39 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10580
Hundeverbot auf der Alm bedeutet: Volles Nazi 33 Programm in Österreich


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 00:14 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Ichngebe tatsächlich schon eine Antwort bekommen. In einem Tourismus Land wie oesterreich müssen Tourismus und Landwirtschaft Hand in hand gehen. Also werden bundesbasti und sein Team ein neues Gesetz erarbeiten und die ÖVP bedankt sich, dass ich diesen kurs mitunterstuetze vglkpf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 00:58 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10580
glasperle hat geschrieben:
In einem Tourismus Land wie oesterreich müssen Tourismus und Landwirtschaft Hand in hand gehen.

Wenn der Kurz nicht bald abgesäbelt wird, dann glaube ich, dass 75 Prozent der Österreicher 0 Hirn besitzen...


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 07:48 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Da wirst du fürchte ich Recht haben. Es wäre in diesem Fall so leicht gewesen das Gesicht zu wahrenZum Thema Kühe braucht er ja wirklich nichts zu sagen.er hat doch jede Menge landesraete, die wirklich aus der Landwirtschaft kommen. Mir ist tatsächlich klar, dass Landwirtschaft und Tourismus nicht immer vereinbar sind. Es gibt auch Tourismus Fachverbände. Da sollen sich neue Bauernverbandes und Tourismusverbände herum streiten. Bei Menschenrechten sagt er ja auch nimmer. Wenn die FPÖ gefährlichen scheiss labert,der sei nicht der Chef Kommentator zu jedem Thema. In diesem Fall hätte er sogar Recht. Einen Skiunfall muss er tatsächlich nicht kommentieren.
Ich erinnere mich noch gut an Urlaub in den Bergen als ich ein Kind war. Da hat es klare Regeln gegeben. Erstens man bleibt auf den Wegen.zweitens man macht einen möglichst grossen Bogen um Herden.
Mich ärgert dieses kuhthema so,Vario es den idiotischen Stil der Debatten momentan in Österreich zeigt, dass scheinbar kein Unterbewusstsein reagiert und ich bestätige von Kühen, Hunden und Hasen träume.
Hasen deswegen. Weil es auf Almen nicht nur kuehe gibt, sondern auch kleinetier, dessen Heimat Dieselmotor ist. Die fühlen sich. Auch bedroht von den hunden. Vielleicht sollte man ausreisezentren schaffenin den Fremdenverkehr sgrbietrn für hunde. boys_lol.gif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 15:30 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 239
Ich hoffe, daß der Bauer das nicht wirklich zahlen muß. Finde das Urteil furchtbar. Jeder weiß, daß es auf einer Alm Kühe gibt und die sind nicht immer ungefährlich, wenn sie Kälber haben, soll man besonders mit Hunden einen riesigen Bogen um sie machen. Almen einzuzäunen ist keine Lösung, das kostet enorm viel bei der Größe. Sperren für Touristen? Die Bauern leisten sehr viel für den Erhalt der Almen und tun den Kühen was Gutes, und dann werden sie auch noch dafür bestraft. .www.w


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 18:02 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
*w**** Zumindestfür Oberösterreich wird ein Hundeverbot auf Almen diskutiert."unser" Landesrat hat sich offenbar doch durchgesetzt *w**** gestern hat es zwar noch nicht so ausgesehen, aber heute steht es in der Zeitung!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 18:36 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 11628
Loop hat geschrieben:
Ich hoffe, daß der Bauer das nicht wirklich zahlen muß. Finde das Urteil furchtbar. Jeder weiß, daß es auf einer Alm Kühe gibt und die sind nicht immer ungefährlich, wenn sie Kälber haben, soll man besonders mit Hunden einen riesigen Bogen um sie machen. Almen einzuzäunen ist keine Lösung, das kostet enorm viel bei der Größe. Sperren für Touristen? Die Bauern leisten sehr viel für den Erhalt der Almen und tun den Kühen was Gutes, und dann werden sie auch noch dafür bestraft. .www.w

Ja, da dürfte wieder mal das Hirn auf Urlaub gewesen sein, bei diesem Urteil.
Sowas wie Eigenverantwortung dürfte ein Fremdwort sein für so manche.
Wenn man weiß, dass man mit Hunden nicht bei Kühen mit Jungtieren voerbei hatschen soll und es trotzdem macht, darf man sich nicht wundern,
gibt sicher genug andere Wanderwege, wo man mit Hunden gefahrlos wandern kann.
Zäune, Mauern, ist das die Zukunft?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 18:41 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10580
Edova hat geschrieben:
Ja, da dürfte wieder mal das Hirn auf Urlaub gewesen sein, bei diesem Urteil.
Sowas wie Eigenverantwortung dürfte ein Fremdwort sein für so manche.
Wenn man weiß, dass man mit Hunden nicht bei Kühen mit Jungtieren voerbei hatschen soll und es trotzdem macht, darf man sich nicht wundern,


Gewusst: Dummheit
Nicht gewusst: Blödheit

Ich hege jedoch den Verdacht, dass hier moderne Blödheit im Spiel ist....


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 18:47 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 11628
Nicandros hat geschrieben:

Gewusst: Dummheit
Nicht gewusst: Blödheit

Ich hege jedoch den Verdacht, dass hier moderne Blödheit im Spiel ist....

So ist es, und für diese Blödheit verbietet man oder baut Zäune.
In meinen 70 Jahren Lebenszeit hab ich noch nie von so einen Schwachsinn gehört.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 19:05 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Ich war einige Male in der Auvergne auf Urlaub. Dort bin ich viel spazieren gegangen. Das ist kein touristengebiet. Da rennen nicht nur kuehe auf uneingezaeunten Weiden herum, sondern auch Stiere. Diesecruecknahmeverpflichtung beeindruckend. Die kommen zwei Mal täglich selbständig zum melken. Das sieht jedes Mal aus wie eine Völkerwanderung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2019, 14:32 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Jetzt haben wir ihn der Weisheit letzten Schluss
https://kurier.at/amp/chronik/oesterrei ... /400422872


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2019, 13:01 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 239
Edova hat geschrieben:
Ja, da dürfte wieder mal das Hirn auf Urlaub gewesen sein, bei diesem Urteil.
Sowas wie Eigenverantwortung dürfte ein Fremdwort sein für so manche.
Wenn man weiß, dass man mit Hunden nicht bei Kühen mit Jungtieren voerbei hatschen soll und es trotzdem macht, darf man sich nicht wundern,
gibt sicher genug andere Wanderwege, wo man mit Hunden gefahrlos wandern kann.
Zäune, Mauern, ist das die Zukunft?


Schaut so aus, wenn die Leute nicht selbst auf sich aufpassen können oder wollen. Es wird alles immer mehr eingeschränkt und reglementiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2019, 13:05 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 11628
Loop hat geschrieben:

Schaut so aus, wenn die Leute nicht selbst auf sich aufpassen können oder wollen. Es wird alles immer mehr eingeschränkt und reglementiert.

Ja, und gesunder Hausverstand verkümmert dadurch. Die Menschen verlernen das eigenständige Denken und werden nur dummes Stimmvieh für ein paar Machthungrige.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Di 5. Mär 2019, 00:36 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Jetzt habe sie schon ein neues ihinweischild kreiert.https://www.krone.at/1873917


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Do 7. Mär 2019, 14:34 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Dieser Bauer hat Recht. Jetzt bin mich neugierig. Wer pflegt das Gebiet in dem die touristen wandern. Wenn de Bauern die almwirtschsft aufgeben?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Fr 8. Mär 2019, 18:55 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Hier ein in meinen Augen vernünftiger Artikel zum kuhurteil. https://www.gmx.at/magazine/panorama/ku ... n-33598980. Endlich jemand, der sagt. Natürlich soll jeder spazieren gehen dürfen, auch mit Hund. Aber wenn stessvollen, ist er selber schuld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2019, 09:44 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Huch, schon wieder wollte eine kuh einen Mord begehen! Ich kann mir nicht vorstellen, dsss früher weniger passiert ist mit kurzen auf Almen und Wanderern. Oder gibt Es plötzlich soviel mehr Wanderer? Oder doch wieder mehr almwirtschaft? Könnte natürlich auch sein.
https://mobil.derstandard.at/2000098839 ... f=outbrain


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Mo 11. Mär 2019, 20:30 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Das scheint ausnahmsweise zu einer vernünftigen Lösung gekommen zu sein.https://amp.krone.at/1880562


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2019, 22:20 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Wird dieser Bauer auch Schadenersatz zahlen müssen? https://mobil.nachrichten.at/oberoester ... t4,3110010


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2019, 19:10 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Endlich eine gute Idee! Das muesste oestterreichweit eingeführt werden.da hätteBasti was sinnvolles zu tun. https://tirol.orf.at/news/stories/2969992/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2019, 23:48 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Das ist vernünftig. Den Touristen zündeten " eine Weide ist kein Freilichtmuseum" finde ich gut. Vielleicht ist das verständliches deutsch.https://www.krone.at/1869965


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2019, 09:35 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Hmm ich bin einmal der Meinung der Kronen Zeitung und nicht der von Florian Klenk.https://www.falter.at/archiv/wp/im-herden-trieb. Ich finde da macht er es sich zu leicht. Trotzdem bin ich dankbar für seinen investigstiven Journalismus. Mit den Bauern geht er etwas hart ins Gericht. Was ich an dem Artikel nicht verstehe ist, die Kühe weideten auf öffentlichem Land. Wenn das oeffentliches land ist, kann dann der Bauer das einfach einzaeunen? Das wäre doch dann etwas, wie der Dorfanger im Mittelalter?
Dort scheint wirklich ein Wandergebiet zu sein, mit gepflegten schön angelegten Wanderwegen. Wenn in diesem Gebiet kuehe weiden, dient das nicht nur dem Bauern, sondern auch den Tourismus, weil man die almwiesen nicht maehen muss. Müsste da nicht der Tourismusverband die Weidefläche einzaeunen? Aber nein, in Zukunft müssen ja Flüchtlinge um euro1,50 pro Stunde die Almwiesen mähen. (Ironie)
https://youtu.be/IZ6sFy0Vxbs
Weil ich nicht glaube, dass Florian Klenk es sich leicht macht und nach Ansehen des Videos habe ich fest gestellt dass war nicht, wie ich ursprünglich gemeint habe irgend eine abgelegene Almwiesen, sondern ein Wandergebiet. Dort muss man in einem fuer den tourismus erschlossenen Gebiet gefahrlos spazieren gehen können. Bleibt aber trotzdem die Frage, wenn der Bauer mit seinen Kühen die Landschaft gepflegt hat, wäre es dacnicht am Tourismus Verband die Zähne zu errichten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2019, 10:11 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Jetzt gibt es auch schon ein Info Video für Touristen https://youtu.be/KAH_XYX1eIw
Wenn ich bei uns imFlachland spazieren gehen will, am Bachweg, muss ich auch eine Weide Quere. Das einzige dass ich mir bisher dachte war" schön, dass wir noch einen Dorfanger haben"auf die Idee, dass michndie Küche angreifen könnten, wäre ich nie gekommen. Ich habe auch noch nie darüber nachgedacht von sie sich vielleicht durch meinen gehstock provoziert fühlen könnten.bisher haben sie nie auf mich reagiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: Fr 29. Mär 2019, 09:41 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Immer noch kuhaufregung https://www.krone.at/1892657 auch wenn es i. Der krone steht, relativ vernünftig. Der Bauer soll schadlos gehalten werden. Gott sei Dank! Wenn Almwirtschaft und Tourismus zusammen kommen wir es immer Mal wieder Probleme geben. Traurig aber wahr! Ach dem reflexhaften( auch bei mir) selber schuld, kommt jetzt die Überlegung" wie haette die Touristin anders handeln sollen? Sie war auf einem öffentlichen Wanderweg." Sollte man da nicht fragen ob derjenige mitverantwortlich ist, der Wanderwege durch weidegebiete anlegt?der Bauer kann nicht die ganz Alm einzaeunen. Ein Tourist verlässt sich auf den Wanderweg. ;c;w;


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Kuehe
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 07:30 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
;c;w; jetzt wird es Kuh Seminare geben boys_lol.gif https://kurier.at/chronik/oesterreich/k ... /400452109
Naja die Idee ist gar nicht so blöd. Vor allem ist es wieder einmal Zusatzverdienst für die Bergbauern. Die können das ohnehin gut brauchen. Nur wächst, wenn jemand trotz absolvierten " kuhseminar" von einer kuh verletzt wird? Wer haftet dann?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 35 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Bau, Geld, Hund, ORF, Tour

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Essen, Haus, Bau

Impressum | Datenschutz