Nicandova

Hereinspaziert
Home Page FAQ Team    *
  Registrieren
Anmelden 

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 7 Beiträge ] 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
 Betreff des Beitrags: Demut
BeitragVerfasst: Do 14. Nov 2019, 11:48 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 23803
Demut, was ist das?
In der katholischen Kirche wird Demut dem Menschen, als Geschöpf Gottes eine dienende Rolle zugeschrieben, also unterordnen als Knecht.
Zitat:
Der Demütige erkennt und akzeptiert aus freien Stücken, dass es etwas für ihn Unerreichbares, Höheres gibt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Demut
Ist das so oder reicht nicht das Erkennen dessen und der Respekt davor ohne sich zum Dienenden zu machen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 14. Nov 2019, 11:48 


Nach oben
  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Demut
BeitragVerfasst: Do 14. Nov 2019, 13:04 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22014
Als bestes Beispiel wird INSPEKTOR COLUMBO für Demut beschrieben.

https://karrierebibel.de/demut/


(Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft)
[ Meine weibl. Musik: 1997 Juliane Werding / 2001 Michelle "Hewer"/ 2006 Nena "Kerner" / 2006 Christina Stürmer / 2018 Franziska Wiese / 2020 Christin Stark ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Demut
BeitragVerfasst: Do 14. Nov 2019, 13:13 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 23803
Dann steckt da viel Heuchelei dahinter, Täuschung um leichter zu den eigenen Zielen zu kommen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Demut
BeitragVerfasst: Do 14. Nov 2019, 13:40 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22014
Edova hat geschrieben:
Dann steckt da viel Heuchelei dahinter, Täuschung um leichter zu den eigenen Zielen zu kommen?


Alles lesen, nicht nur das Negative. Grinsy Doch ja, in den meisten Fällen ist es Heuchelei, wie bei "Paulus"...

- Demut, um ein Ziel zu erreichen
- Demut, um Gehorsamkeit zu erfüllen

sind die negativen Pfade

Geht es um "wahre Demut" oder um "wahre X Demut"?
Das X steht für alles Mögliche wie z,B, "christliche"....

- Demut, um Gutes zu tun

https://www.kath.net/news/68999


(Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft)
[ Meine weibl. Musik: 1997 Juliane Werding / 2001 Michelle "Hewer"/ 2006 Nena "Kerner" / 2006 Christina Stürmer / 2018 Franziska Wiese / 2020 Christin Stark ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Demut
BeitragVerfasst: Do 14. Nov 2019, 13:53 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 23803
Ja, sich hintenan zu stellen und dadurch Gutes zu bewirken, also durch Respekt vor den anderen zu handeln.
So verstehe ich Demut. Nicht geforderte Kleinmacherei, die einen bestimmten Zweck dienen sollen.
Eine innere Demut, die dann auch echt sein wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Demut
BeitragVerfasst: Do 14. Nov 2019, 14:01 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22014
Edova hat geschrieben:
Ja, sich hintenan zu stellen und dadurch Gutes zu bewirken, also durch Respekt vor den anderen zu handeln.


Hinten anstellen & Respekt - sind für mich keine positiven Aspekte..... jedenfalls nicht, wenn ich den verlinkten Text verstanden habe....


(Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft)
[ Meine weibl. Musik: 1997 Juliane Werding / 2001 Michelle "Hewer"/ 2006 Nena "Kerner" / 2006 Christina Stürmer / 2018 Franziska Wiese / 2020 Christin Stark ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Demut
BeitragVerfasst: Do 14. Nov 2019, 15:23 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 302
Entgegen des Hochmutes, wo man sich selber unrealistisch und entgegen aller Realität hoch einschätzt bzw. auch als Gottkomplex bezeichnet ist bei des Demuts Zeichen, dass man sich nicht erhaben über alles sieht und nichts (religiös außer Gott) erhaben über sich.

Auf Augenhöhe aller Mitmenschen leben ist für mich Demut. Dem Mörder, dem Räuber, dem Verbrecher, dem Arzt, dem Weltenretter, egal. Alle Menschen sind gleich. Das schließt mich mit ein. Nur die Taten unterscheiden uns.

Beispielsweise ärgere oder freue ich mich über jemandes Handeln oder dessen Taten, nicht alleine wegen des Menschen selber, der vor mir steht. So ist die Tat für mich bei jedem gleich wiegend. Genauso wünsche ich, dass man mein Handeln und meine Taten sieht und erkennt. Nicht das Bild meiner Person, egal was ich tue. Sonst wird am Ende ein Mensch zum Götzen oder zum Teufel nur wegen dessen Existenz...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Essen, Wikipedia

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Haus, Essen, Bau

Impressum | Datenschutz