Nicandova

Hereinspaziert
Home Page FAQ Team    *
  Registrieren
Anmelden 

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 327 Beiträge ]  Gehe zu Seite
 Vorherige << 
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
 >> Nächste 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Fr 2. Okt 2020, 03:07 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Gestern ist Karel Gott auch schon 1 Jahr tot....

2011 - Peter Alexander (9)

2014 - Udo Jürgens (6)

2019 - Karel Gott (1)


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 2. Okt 2020, 03:07 


Nach oben
  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: So 4. Okt 2020, 12:21 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Nr 23 bereits schon im Juni

Hörspiel Sprecher

Gernot Endemann (29.06. mit 77) durch zweiten Herzinfarkt erlegen...


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Sa 10. Okt 2020, 17:23 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Nr 24

Herbert Feuerstein (83 - am 6.10.)

https://www1.wdr.de/nachrichten/herbert ... n-100.html

Er war für mich einer der ruhigen Komiker der "stattlichen Zeit". Ich hab ihn, wenn auch nicht oft, immer gern gesehen, wenn er im Programm war. Einer, den ich nie ausgeschaltet habe, wenn er dabei war.


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Sa 17. Okt 2020, 23:39 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Nr 25

Rhonda Fleming mit 97 am 14.10.


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2020, 18:16 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Sean Connery ist 90 jährig verstorben.
https://orf.at/stories/3004702/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2020, 20:08 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Dann sind es nun 26. Nur noch 2 Monate. Es könnten noch mehr werden, trotz der nur 8 Wochen....


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2020, 20:08 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Nicandros hat geschrieben:
Dann sind es nun 26. Nur noch 2 Monate. Es könnten noch mehr werden, trotz der nur 8 Wochen....

Aber an Alterschwäche gestorben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2020, 22:06 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalles gestorben.

https://orf.at/stories/3191003/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2020, 22:08 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalles gestorben.

https://orf.at/stories/3191003/


Oh Jäch. Den muss ich einlisten. Und es schmeckt mir gar nicht....


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2020, 22:11 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Nicandros hat geschrieben:



Oh Jäch. Den muss ich einlisten. Und es schmeckt mir gar nicht....

Ja, leider, habs grade im Radio gehört.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2020, 22:18 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
Ja, leider, habs grade im Radio gehört.


https://www.bloodsuckerz.cx/memoriam-to ... post902464

Musste es beworten....


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2020, 22:26 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Nicandros hat geschrieben:

Hast schön geantwortet. love2.gif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2020, 22:34 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
schön

Ich zeige dir nicht, dass ich weine, doch ich weine bitterlich. Es ist niemand mehr da, nur noch Scheiße.... das wird sehr grausam, die nächsten Jahre.....

Mir laufen die Tränen in Strömen, und kann es selbst kaum fassen....


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2020, 22:37 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Nicandros hat geschrieben:

Ich zeige dir nicht, dass ich weine, doch ich weine bitterlich. Es ist niemand mehr da, nur noch Scheiße.... das wird sehr grausam, die nächsten Jahre.....

Mir laufen die Tränen in Strömen, und kann es selbst kaum fassen....

Würd dich jetzt gerne in den Arm nehmen. love2.gif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2020, 22:44 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
Würd dich jetzt gerne in den Arm nehmen. love2.gif

https://www.denkforum.at/threads/todesf ... 94/page-26

Es ist so unfasslich..... Dass er einfach wie Gunther Gabriel abnippelt----


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2020, 22:51 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Nicandros hat geschrieben:
https://www.denkforum.at/threads/todesf ... 94/page-26

Es ist so unfasslich..... Dass er einfach wie Gunther Gabriel abnippelt----

Ja, bei einem für sich wertvollen Menschen kann man es kaum fassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mo 23. Nov 2020, 23:05 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
Ja, bei einem für sich wertvollen Menschen kann man es kaum fassen.




Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2020, 18:50 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Diego Maradonna ist gestorben mit 60 Jahren an Herzversagen gestorben.
https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2020, 19:37 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Ob er in meine Liste kommt?

https://www.bloodsuckerz.cx/memoriam-to ... -60-a.html


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2020, 19:43 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Nicandros hat geschrieben:

Ja, er wude angehimmelt, doch seine Gesundheit hat durch seine Exzesse gelitten, was natürlich für seine Bewunderer nicht wichtig war, hauptsache Idol.
Da ich keine Fußballanhängerin bin trifft es mich nicht sehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2020, 19:45 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
Da ich keine Fußballanhängerin bin trifft es mich nicht sehr.

Es hat dich zumindest so weit betroffen, dass du jemanden, der dir nichts ist, erwähnt hast. Grinsy Also muss es da etwas geben, dass dich auf eine andere Weise berührt hat.


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2020, 19:49 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Nicandros hat geschrieben:
Es hat dich zumindest so weit betroffen, dass du jemanden, der dir nichts ist, erwähnt hast. Grinsy Also muss es da etwas geben, dass dich auf eine andere Weise berührt hat.

Nein, hat mich nichts, ehrlich gesagt war er mir wurscht. Doch ich fand es erwähnenswert wegen dem Bekanntheitsgrad, kann ja sein, dass jemand anderer hier betroffen sein könnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2020, 19:55 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
kann ja sein, dass jemand anderer hier betroffen sein könnte.

Also der selbe Grund wie bei mir. Schon 2 Antworten und 20 Aufrufe. Der macht Karl Dall noch Konkurrenz, der erst 115 Aufrufe hat....


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2020, 19:57 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Nicandros hat geschrieben:
Also der selbe Grund wie bei mir. Schon 2 Antworten und 20 Aufrufe. Der macht Karl Dall noch Konkurrenz, der erst 115 Aufrufe hat....

Ja, scheint so zu sein. Grinsy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2020, 22:11 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Auf der anderen Seite. Wenn ich mir bloß die Namen für dieses Jahr anschau, wird mir mulmig....

Kirk Douglas
Sean Connery
Karl Dall
Herbert Feuerstein
Fips Asmussen
Gottlieb Wendehals

Rhonda Fleming
Olivia De Havilland
Diana Rigg
Kelly Preston
Sonja Ziemann
Honor Blackman

um nicht alle zu nennen. Das ist schon ein enormer Brocken. Nicht einfach irgendwelche, so aus der Ferne, sondern voll intensiv bekannte Haudegen der glorreichen Zeit...


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2020, 22:30 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Ja, das ist erschreckend, dieses Jahr hat es in sich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Fr 27. Nov 2020, 16:38 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Einen hab ich verschwitzt, der in die Liste muss. Starb bereits am 1. November

https://www.t-online.de/unterhaltung/st ... t-tot.html

Die Wicherts von Nebenan


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Fr 27. Nov 2020, 18:00 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Den kannte ich gar nicht und auch diese Serie nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Fr 27. Nov 2020, 18:06 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
Den kannte ich gar nicht und auch diese Serie nicht.


Wohl so, wie ich deinen Kommissar nicht kenne....


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Do 3. Dez 2020, 13:59 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Irgendwie will mir die 3 nicht aus dem Sinn...


2011 - Peter Alexander
2014 - Udo Jürgens

und

2017 - Roger Moore
2020 - Sean Connery


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Do 3. Dez 2020, 17:26 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Wieso die 3?
Die zwei waren beide besondere Menschen und du mochtest beide und beide haben dich angesprochen, menschlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Do 3. Dez 2020, 17:34 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
Wieso die 3?


Beide "Paare" starben im Abstand von 3 Jahren. Siehst du das denn nicht?


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Do 3. Dez 2020, 17:38 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Nicandros hat geschrieben:


Beide "Paare" starben im Abstand von 3 Jahren. Siehst du das denn nicht?[/quote]
Oh, das hab ich nicht gesehen. :oops:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Do 3. Dez 2020, 17:48 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
Oh, das hab ich nicht gesehen. :oops:

Wusste ich auch nicht. Connery litt 7 Jahre an Alzheimer
https://rp-online.de/panorama/leute/fre ... d-15075097


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Do 3. Dez 2020, 18:05 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Das ist schlimm, langsam sein Leben zu verlieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 20:53 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Senta Wengraf ist 96 jährig verstorben, für die, für die sie kein Begriff ist:

https://www.tt.com/artikel/30766867/aus ... verstorben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 21:05 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Sie starb schon vor 2 Tagen. Hab jetzt grad mal nachgeschaut, ob ich was außer Sissi gesehen habe mit ihr. Denn vom Namen her war sie mir nicht im Bewusstsein.

Nein. Mir sind keine weiteren Filme bekannt, die ich gesehen hätte.
Allerdings gibt es 3 Filme, die noch auf meiner Liste zum Schauen stehen.

1950 - Das doppelte Lottchen (Isa Günther)
1958 - Man müsste nochmal zwanzig sein (Gerlinde Locker)
1959 - Wenn die Glocken hell erklingen (Ellen Schwiers)


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 21:09 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Ja ich weiß, hab auch überlegt, ob ich es erwähnen sollte, weil mir bewußt ist, dass sie außerhalb von Ö nicht sehr bekannt sein wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 21:11 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
Ja ich weiß, hab auch überlegt, ob ich es erwähnen sollte,

Warum? Du kennst sie doch. Weshalb solltest du sie nicht erwähnen? kichern.gif


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 21:21 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Nicandros hat geschrieben:
Warum? Du kennst sie doch. Weshalb solltest du sie nicht erwähnen? kichern.gif

Ja ich kannte sie auch als Muse von Marcel Prawy. Allerdings als Schauspielerin hat sie für mich keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 21:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Mir sind so viele begegnet, durch meine Listen Sammlungen, die ich noch vor 2 Jahren gar nicht kannte. Und es sind ne Menge dabei von denen ich Filme zu schauen nach holen will. Das war früher durch Fernsehzeitung nicht möglich. Da gab es nur einen Fixus auf die Einpräsamen durch nen geschauten Film, wenn er denn mal kam....


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 21:34 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Nicandros hat geschrieben:
Mir sind so viele begegnet, durch meine Listen Sammlungen, die ich noch vor 2 Jahren gar nicht kannte. Und es sind ne Menge dabei von denen ich Filme zu schauen nach holen will. Das war früher durch Fernsehzeitung nicht möglich. Da gab es nur einen Fixus auf die Einpräsamen durch nen geschauten Film, wenn er denn mal kam....

Ja, manche sieht man und vergißt sie schnell wieder, kein Charisma.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 21:44 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
Ja, manche sieht man und vergißt sie schnell wieder, kein Charisma.

Ich hab doch früher auf "hübsch" und "Charisma" gar nicht geachtet. Für mich gabs Heidi Brühl und Liselotte Pulver und bei den Männern Lex Barker und Heinz Rühmann. Im Normalen Bereich. Und dann halt noch Heinz Erhardt und manchmal Bud Spencer

Es waren mehr so Serien wie Löwenzahn, Alf, Pumuckl, Die Vogelscheuche, Ein Colt für alle Fälle, Simon und Simon, Trio mit vier Fäusten, Landarzt, Heim für Tiere, Schwarzwaldklinik, Lindenstraße

Da gabs kein Gefühl für schöne Markanz......


Was es gab, war eher ne Erregung, wenn mal ein Film lief, wie "Die Frau in Rot". Den hab ich auch nach 20 Jahren nicht vergessen und dann noch mal geschaut, weil ich ihn noch in Erinnerung hatte....

Doch ich glaube nicht, dass es am Charisma von Gene Wilder lag....


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 21:47 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Nicandros hat geschrieben:
Ich hab doch früher auf "hübsch" und "Charisma" gar nicht geachtet. Für mich gabs Heidi Brühl und Liselotte Pulver und bei den Männern Lex Barker und Heinz Rühmann. Im Normalen Bereich. Und dann halt noch Heinz Erhardt und manchmal Bud Spencer

Es waren mehr so Serien wie Löwenzahn, Alf, Pumuckl, Die Vogelscheuche, Ein Colt für alle Fälle, Simon und Simon, Trio mit vier Fäusten, Landarzt, Heim für Tiere, Schwarzwaldklinik, Lindenstraße

Da gabs kein Gefühl für schöne Markanz......


Was es gab, war eher ne Erregung, wenn mal ein Film lief, wie "Die Frau in Rot". Den hab ich auch nach 20 Jahren nicht vergessen und dann noch mal geschaut, weil ich ihn noch in Erinnerung hatte....

Doch ich glaube nicht, dass es am Charisma von Gene Wilder lag....

Da hat dir wahrscheinlich der Inhalt zugesagt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 21:57 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
Da hat dir wahrscheinlich der Inhalt zugesagt.

Ja. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es Sandra Bullock war, die mich zum häufigen Spielfilm schauen gebracht hat. Durch den Film "Speed" von 1994 den ich wohl 2000 oder 2001 gesehen habe...

Als ich gefragt wurde, irgend eine Schauspielerin müsste mir doch gefallen. Irgend eine. Da hab ich dann aus dem Stehgreif einfach gesagt "Kim Basinger". Und danach begann erst der Film "Speed". Im Fernsehraum. Das heißt, da kannte ich Bullock noch gar nicht.


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 22:12 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Kim Basinger fand ich eigentlich nie interessant. kichern.gif Die Bullock schon.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 22:19 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Edova hat geschrieben:
Kim Basinger fand ich eigentlich nie interessant. kichern.gif Die Bullock schon.

Das ging ja nicht. Ich kannte sie ja gar nicht..... das war genauso wie damals in der 3. Klasse bei der Musik, wo ich "Rex Gildo" sagte. Bis heute kenn ich nur das eine Lied von ihm "Fiesta Mexikana".... - Im Gegensatz zu Basinger. Von ihr hab ich die meisten Filme bereits gesehen... Grinsy Grinsy

Mir is halt keine andere außer Basinger eingefallen kichern.gif


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 22:27 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
kichern.gif Rex Gildo kenne ich auch nur von dem Lied "Fiesta Mexikana"..

Meine Mutter war ja aus Bayern und da waren wir öfters in Bogen und da hab ich einen Cousin von ihm kennengelernt und der hat damit angegeben, dass er verwandt mit ihm war. kichern.gif
Hat mich aber nicht sehr beeindruckt, weil ich mochte den nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Mementomori Gespräch
BeitragVerfasst: Sa 9. Jan 2021, 21:16 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 22610
Mist, Mist, Mist - Ich könnte Galle kotzen..... .www.w


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
BeitragVerfasst: Sa 9. Jan 2021, 21:48 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 24482
Nicandros hat geschrieben:
04.01. - Tanya Roberts (71)

(01)

Wie kommst du af 71, steht überall dass sie 65 war.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 327 Beiträge ]  Gehe zu Seite
 Vorherige << 
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
 >> Nächste 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Das Mementomori der Prominenten
Forum: Das Mementomori
Autor: Nicandros
Antworten: 0
Ein interessantes Gespräch
Forum: [02] Alltag
Autor: glasperle
Antworten: 0

Tags

Haus, Kinder, Spiele

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Haus, Essen, Bau

Impressum | Datenschutz