Nicandova

Hereinspaziert
Home Page FAQ Team    *
  Registrieren
Anmelden 

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 40 Beiträge ] 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
 Betreff des Beitrags: Anunnaki
BeitragVerfasst: Mo 21. Aug 2017, 11:31 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Nick Redfern ->

Zitat:
Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!






Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 21. Aug 2017, 11:31 


Nach oben
  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Mo 21. Aug 2017, 11:44 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 25091
Boah, find ich jetzt aber krass. Bin da zufällig reingestolpert und was da nun zu Tage kommt, verblüfft mich ungemein.
Es würde auch dein unbewußtes Gefühl bestätigen, dass du ja immer schon hattest und dir keinen Reim daraus machen konntest.

( Gut dass du kein Goldbesitzer bist ****** )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Mo 21. Aug 2017, 11:58 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Blutgruppen Rechner

http://de.calcuworld.com/schwangerschaf ... n-rechner/

Mit den "Erzeugern" stimmt was nicht

Er -> 0 positiv
Sie -> 0 positiv

Ich 0 negativ

Wenn der Rechner stimmt, dann hat der Erzeuger ne andere als die "bekannte" Gruppe oder es war doch jemand anderes.


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Mo 21. Aug 2017, 12:01 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Edova hat geschrieben:
Es würde auch dein unbewußtes Gefühl bestätigen, dass du ja immer schon hattest und dir keinen Reim daraus machen konntest.


Ja, das steht in diesem Absatz sehr deutlich:

Zitat:
Einige gemeinsame Merkmale von Menschen mit diesem Blut-Typ sind: einen höheren IQ, eine niedrigere Körpertemperatur, mehr Bewusstsein (körperlich und emotional), rote Haare, Hitzeempfindlich und grüne oder Haselnussbraune Augen.


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Mo 21. Aug 2017, 12:03 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 25091
Ja, das ist mir sofort aufgefallen. :grin:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Mo 21. Aug 2017, 12:16 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 25091
merlin13petrus hat geschrieben:
Blutgruppen Rechner

http://de.calcuworld.com/schwangerschaf ... n-rechner/

Mit den "Erzeugern" stimmt was nicht

Er -> 0 positiv
Sie -> 0 positiv

Ich 0 negativ

Wenn der Rechner stimmt, dann hat der Erzeuger ne andere als die "bekannte" Gruppe oder es war doch jemand anderes.


Letzteres ist eher wahrscheinlich, denke ich mal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 10:32 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 305
Tja :D
Ich habe "0 Rhesus negativ", wie meine Mutter. Bei Blutspende ist es "0 negativ", sollte sie aber ne Bluttransfusion brauchen, muss das "0 positiv" sein...

Das Ganze dazu habe ich auch schonmal gelesen. Welche Blutgruppe mein Vater hat, weiß ich gerade nicht...

Blutgruppe Null soll ja die Älteste Blutgruppe sein. Als Mensch "Jäger und Sammler" war...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 10:41 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Tobie hat geschrieben:
Tja :D
Ich habe "0 Rhesus negativ", wie meine Mutter.


Das ist ja auch völlig legitim. Da kann dein Vater durchaus "positiv" haben. Die 0 als Alt ist auch kein Dilemma. Dilemma wird erst das Rhesus. Dein Beispiel mit der Mutter finde ich im Netz genügend. Doch von meinem Beispiel finde ich gar nichts. Kann das also nicht mal gedanklich durchspielen, um selbst was zu ergründen. Grinsy (Die wunderhafte Zeugung wie bei Jesus wird damit umso stärker)


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 10:47 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 305
Deines ist aber auch vollkommen möglich und viel zu finden. ^^

Hab einfach gegoogelt "Eltern Rhesus positiv Kind negativ"
käme wohl öfters vor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 10:49 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Tobie hat geschrieben:
Deines ist aber auch vollkommen möglich und viel zu finden. ^^

Das hab ich gemacht und finde nix. Zeig mir einen Link, wo das steht (0 positiv & 0 positiv -> zu 0 negativ) Es genügt nicht, wenn er A positiv oder B positiv hätte


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 11:09 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 305
hier



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 11:23 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Tobie hat geschrieben:
hier



Ok, danke. Viel sagt mir das jetzt nicht gerade, nur dass es plötzlich fast alles sein kann..... Was genauso viel ist wie nichts. Grinsy


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 13:42 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 305
:D
In der Spalte, wo die Blutgruppe jeweils bei beiden Elternteilen "Null positiv" ist, sind "Null positiv", wie "Null Negativ" möglich.
Wenn die Eltern wiederrum beide "Null negativ" hätten, wäre nur "Null negativ" möglich. Und so weiter...

Bild

Naja. In dem Fall habe ich dies nur aufgezeigt, aufgrund deiner Verwunderung hinsichtlich zu deiner Blut-Gruppen-Situation...
Wobei hier nicht aufgezeigt wird, wie hoch die Wahrscheinlichkeit für das Jeweilige in den verschiedenen Konstellationen ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 13:56 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Tobie hat geschrieben:
:D
In der Spalte, wo die Blutgruppe jeweils bei beiden Elternteilen "Null positiv" ist, sind "Null positiv", wie "Null Negativ" möglich.
Wenn die Eltern wiederrum beide "Null negativ" hätten, wäre nur "Null negativ" möglich. Und so weiter...

Naja. In dem Fall habe ich dies nur aufgezeigt, aufgrund deiner Verwunderung hinsichtlich zu deiner Blut-Gruppen-Situation...
Wobei hier nicht aufgezeigt wird, wie hoch die Wahrscheinlichkeit für das Jeweilige in den verschiedenen Konstellationen ist.


Gerade durch diese Tabelle haben "WIR BEIDE" 6 von 8 mögliche Väter. Das fächert es in die Unendlichkeit hinaus. Also das genaue Gegenteil zu vorher. Und zusätzlich wird der Rhesus durch diese Tabelle als unwichtig negiert. Würde also erst in einer "Intensiv Analyse" der Laboruntersuchungen möglich sein, durch vorhandes "Gut", einzugrenzen. (Der Labor nachgewiesene Nichtvater wäre laut Tabelle ebenfalls möglich, bei dem festgestellt wurde, dass 3 Aspekte ein Absolutes Nein ergaben)

Es bleibt trotzdem weiter verwunderlich, Grinsy dass beide Positiv im Ergebnis Negativ hervorbringen können. (Eben weil zwei Negative "kein" Positiv hervorbringen)


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 19:46 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 25091
Hab ein wenig gestöbert, also Affen haben genauso A, B und 0. Wie auch Rhesus + und -.
Also Blutgruppe 0 nur auf die Annunaki zurück zu führen ist dann doch nicht so sicher.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 19:48 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Edova hat geschrieben:
Also Blutgruppe 0 nur auf die Annunaki zurück zu führen ist dann doch nicht so sicher.


Es geht doch gar nicht um die 0
Es geht um das Rhesus

0 positiv ist doch am Häufigsten von allen

Zitat:
Diese einzigartige Gruppe von Individuen sind die Rhesus Negativen, eine Bezeichnung, die darauf hinweist, dass deren Blut, kurz gesagt, einzigartig ist. Dass sie überhaupt existieren widerspricht eigentlich allem, wofür Charles Darwin stand und wofür der Darwinismus und die Evolutionstheorie bis heute stehen.


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 20:00 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 25091
Also nochmals zu beide Eltern +:

Zitat:
stell dir vor, da ist ein gen, das bestimmt den rhesusfaktor. den rhesus-faktor nennen wir mal D, wobei Groß-D für positiv steht und klein-d für negativ. nun besteht ja jede erbinfo zur hälfte aus info von mami und zur hälfte aus info von papi. es kann also sein (und in eurem fall ist es 100%ig so), dass deine eltern an dich die info Dd weitergegeben haben und die eltern deines mannes die gleiche info an ihren Sohn. Groß-D ist dominant und setzt sich durch - also seit ihr beide positiv. nun wollte es aber der zufall (die Wahrscheinlichkeit hierfür leigt bei 25%), dass ihr beide die kleine d-hälfte eurer erbinfo an euer gemeinsames kind weitergegeben habt - also hat euer kind jetzt die rhesus-info dd. und weil bei eurem kind kein dominantes Groß-D mehr stört, kann sich das klein-d behaupten, obwohl es rezessiv ist und schlägt sich eben in einem negativ rhesus-faktor nieder.


http://www.rund-ums-baby.de/forenarchiv ... _39889.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 20:05 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Edova hat geschrieben:
Also nochmals zu beide Eltern +:



Ja, das hab ich gelesen. Nur hilft mir das nichts. Es ist nur ne Beschreibung, keine Erklärung. In der Schule hatten wir früher auch Dominant und rezessiv. Zwar mit Blumen, doch ist es das selbe Spiel. Es fehlt schlicht die ursächliche Erklärung, weshalb in beiden Fällen das "d" weiter gegeben wird. Nur dann kommen wir weiter.


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 21:32 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 305
Ja, dass es um den Rhesus-Faktor und dessen Bedeutung geht (speziell den "negativ"), jedoch nicht um die verschiedenen Blutgruppen, war mir klar.

Genauso unnütz dieses Schreiben von mir jetzt ist, da ich in dem Bezug keine Antwort liefern kann und auch nicht mehr (nur andere Quellen o.Ä.) als schon gelinkt wurde nennen kann, wollte ich nur hinweisen, dass (egal wie wenig annehmbar das zu sein scheint), deine (offiziellen) Erzeuger auch trotz des Umstandes deren und deines Rhesusfaktors deine Erzeuger sein können (nicht müssen, aber dass dies kein Hinweis ist, dass sie es nicht sind)...

(Weißt du ja, von den Leuten, die ich kenne, am Besten, dass Erzeuger nicht gleich Eltern sind)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 21:38 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Tobie hat geschrieben:

(Weißt du ja, von den Leuten, die ich kenne, am Besten, dass Erzeuger nicht gleich Eltern sind)


Ja. Psychologische Eltern können alle möglichen sein. Wenn ich dir 4 Kinder von Oma betrachte, die 3 Söhne hatte, wäre "mein Onkel" am ehesten "Vater" gewesen.

Doch "biologisch" hätte es der "Mistkerl", der es tatsächlich nicht war, auch "oberflächlich" nicht sein dürfen. Laut Tabelle jedoch "möglich". (Der Miskerl ist auch "RH negativ" und absolut nur menschlich "negativ" unterwegs)


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 22:07 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 305
Ich gucke in solcher Hinsicht zu gerne in die Bibel oder Ähnliches :D
Da diese in engen Köpfen das einzig Wahre ist, kann man die Leute dann gut konfrontieren. Finde ich amüsant ^^ Stehen bei uns oft zum Beispiel Zeugen Jehovas in der Stadt mit Flyern, etc.

Ich verlinke mal etwas erstmal unkommentiert:



Annunaki seien den Elohim identisch, die im alten Testament genannt sind (übersetzt sowas wie "Götter")


Wobei woanders "Elohim" und "Anunnaki" getrennt gesehen wird und nicht identisch...


Und zu letzt:


----------------------

Habe ich vor Kurzem angefangen mir die Mythologie der Aborigines anzuschauen :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 22:38 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Tobie hat geschrieben:

Habe ich vor Kurzem angefangen mir die Mythologie der Aborigines anzuschauen :)


Dazu sag ich folgendes:

Zitat:
Dieser Text ist inhaltlich fast identisch mit den Aussagen, die ich im Henochbuch fand. Hat Sitchin sein Wissen dort entlehnt oder haben beide Quellen eine mir unbekannte Schrift als Vorlage?


Enki IST Henoch
Und Henoch der Bruder des Noah

Die Aborigines dürften "echte irdische *unbefleckte* Menschen" sein.


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2017, 22:46 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 305
Das denke ich auch in Hinsicht auf die Aborigines


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Do 13. Dez 2018, 21:28 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
https://www.welt.de/print-welt/article6 ... -Blut.html

Für Tobie zum Leuchten Grinsy


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Fr 14. Dez 2018, 14:24 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Tobie hat geschrieben:
Das denke ich auch in Hinsicht auf die Aborigines


Anunnaki und Aborigines.....was für ein unglaublich,faszinierendes Wissen

Tobie das find ich super,dass du dich damit beschäftigst.... ~thx~~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Fr 14. Dez 2018, 16:33 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 305
Ich habe das Gefühl totalen Blödsinn schreiben zu werden :oops: (Bzw. den Erwartungen nicht gerecht zu werden)

Lincoln hat geschrieben:
https://www.welt.de/print-welt/article664566/Ihre-Herkunft-steckt-den-Basken-im-Blut.html

Für Tobie zum Leuchten Grinsy



Meine erste Reaktion: "Äääääh?" *c*** Was soll ich leuchten? In welchem Zusammenhang?

Bin den Threat nochmal durchgegangen und Thema war ja grob überschlagen, dass der Rhesusfaktor negativ nicht irdisch sei. Nun sollen die Basken hauptsächlich "Null Negativ" sein. Die Älteste Blutgruppe.

Zitat: "Die Blutgruppe 0 ist die älteste und dominiert noch heute bei den Überlebenden der europäischen Urbevölkerung, den Basken"

Nun mit einem anderen Zitat:
"Im Baskenland dominiert eine sogenannte cromagnoide Bevölkerung, die sich ungefähr gegen Ende der Eiszeit bildete, als sich die Menschen vor dem steigenden Meeresspiegel auf die Berge retteten."

Was cromagnoid ist nebenbei, wenn ich mich nicht irre:

Blutgruppe 0 (RH positiv) also älteste? Menschengruppe. Blutgruppe 0 (RH negativ) von außen verändert?

Um meinen Gedanken hierbei zu beenden habe ich ein Buch kurz rauszukramen. Die Apogryphen (Ehrlich ^^ eines meiner Lieblingsbücher ,,,,,,,,,,,,,, ) mit dem Verlassen des Garten Edens. Und zwar was danach kam mit Kain, Abel und Seth. (Naja, die weiteren 60 Kinder Adams mal nicht beachtet ^^' ). Abel nur erwähnt, da Kain ihn erschlug.

Seth sein noch jüngerer Bruder wurde nach Adams Tot das Oberhaupt (der Sethiten) und blieb mit seinen Nachfahren vor den Toren des Garten Edens um wieder eingelassen zu werden.

Die Nachfahren Kains (bzw. die Kainiten) verließen den Ort und stiegen "den heiligen Berg" hinab. Die Sethiten beobachteten dann deren Freizügigkeiten. Ich denke, dass die Kainiten sich dann über große Teile ausbreiten konnten.

Die Sethiten stiegen nun teilweise hinterher und vermischten sich mit den Kainiten und gebaren (nach den Apogryphen) die Riesen. So kam es auch zum Fall derer Sethiten, die hinabstiegen. Nun ja. Die Sethiten bereuten dies schnell und jammerten. Die Kainiten hatten anscheinend Spaß dabei. Die wenigen "reinen" Sethiten (darunter Noah) sollen ja mit Hilfe der Arche von der Sintflut verschont bleiben.... Alle anderen vernichtet ("Garten Eden" ist gescheitert oder war ein voller Erfolg?)

Nunmal. Den Garten Eden sehe ich ein bisschen als das Labor, wo der Mensch "verändert" wurde. Welches Resultat das bringen soll, ob negativ oder positiv kann ich nur spekulieren. Meine Meinung ist ein mögliches Resultat ein stärkeres Bewusstsein und Selbstempfinden. Ein stärkerer eigener Wille. Ob gewollt? Keine Ahnung. Eventuell war ein Teil des Experimentes anfangs abgeschlossen, wenn die Selbstständigkeit so weit gesteigert ist, dass man eigene Entscheidungen fallen kann (Den Apfel naschen war eine eigene Entscheidung, wenn auch dazu "verführt" wurde. Denn es war ja verboten. Wenn man nicht selbstständig ist, lässt man sich nicht "verführen" gegen Verbote oder Gebote zu verstoßen. Selbstständigkeit ist ein Werkzeug oder Tätigkeit mit dem man lernen sollte umzugehen). Immer, wenn man sagen könnte: "Hätte sich anders entscheiden können", war es eine Entscheidung... Ansonsten hätte man sich nicht anders entscheiden können...

Nach Kant: "Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen." Sprich Mündigkeit ist Unabhängigkeit... Doch wie ein zweischneidiges Schwert, denn irren (in Entscheidungen) ist menschlich...

Denn was passiert, wenn ein Mensch plötzlich alles machen kann, was er/sie/es will? Entweder macht einem die Freiheit Angst und man sucht wieder nach Führung. Bettel quasi danach (Sethiten), doch hört irgendwann auf, wenn nicht erhört oder man wird direkt "zügellos", wie die Kainiten. Wie es heißt: "Gott habe uns den freien Willen geschenkt..." (Ob das Ergebnis dessen so gewollt war? Oder die Sintflut nur eine Doppel-Blind-Studie?). Mündigkeit kann gelehrt werden, doch sehe ich, dass dies bei Einigen tief im Wesen verankert ist und von Geburt an nicht gelehrt werden musste...

Am Ende ein weiteres Zitat: "Ein Volk mit starkem Unabhängigkeits- und Überlebensdrang: Weder von Kelten noch Römern, Westgoten, Franken und Mauren ließen sie sich kolonialisieren, und auch heute noch verteidigen sie ihre Erde und ihre Sprache (Eskuara), die neben dem Hebräischen die älteste der Welt ist. "


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Fr 14. Dez 2018, 17:54 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Tobie hat geschrieben:
Ich habe das Gefühl totalen Blödsinn schreiben zu werden :oops: (Bzw. den Erwartungen nicht gerecht zu werden)

Lincoln hat geschrieben:
https://www.welt.de/print-welt/article664566/Ihre-Herkunft-steckt-den-Basken-im-Blut.html

Für Tobie zum Leuchten Grinsy



Meine erste Reaktion: "Äääääh?" *c*** Was soll ich leuchten? In welchem Zusammenhang?

Bin den Threat nochmal durchgegangen und Thema war ja grob überschlagen, dass der Rhesusfaktor negativ nicht irdisch sei. Nun sollen die Basken hauptsächlich "Null Negativ" sein. Die Älteste Blutgruppe.

Zitat: "Die Blutgruppe 0 ist die älteste und dominiert noch heute bei den Überlebenden der europäischen Urbevölkerung, den Basken"

Nun mit einem anderen Zitat:
"Im Baskenland dominiert eine sogenannte cromagnoide Bevölkerung, die sich ungefähr gegen Ende der Eiszeit bildete, als sich die Menschen vor dem steigenden Meeresspiegel auf die Berge retteten."

Was cromagnoid ist nebenbei, wenn ich mich nicht irre:

Blutgruppe 0 (RH positiv) also älteste? Menschengruppe. Blutgruppe 0 (RH negativ) von außen verändert?

Um meinen Gedanken hierbei zu beenden habe ich ein Buch kurz rauszukramen. Die Apogryphen (Ehrlich ^^ eines meiner Lieblingsbücher ,,,,,,,,,,,,,, ) mit dem Verlassen des Garten Edens. Und zwar was danach kam mit Kain, Abel und Seth. (Naja, die weiteren 60 Kinder Adams mal nicht beachtet ^^' ). Abel nur erwähnt, da Kain ihn erschlug.

Seth sein noch jüngerer Bruder wurde nach Adams Tot das Oberhaupt (der Sethiten) und blieb mit seinen Nachfahren vor den Toren des Garten Edens um wieder eingelassen zu werden.

Die Nachfahren Kains (bzw. die Kainiten) verließen den Ort und stiegen "den heiligen Berg" hinab. Die Sethiten beobachteten dann deren Freizügigkeiten. Ich denke, dass die Kainiten sich dann über große Teile ausbreiten konnten.

Die Sethiten stiegen nun teilweise hinterher und vermischten sich mit den Kainiten und gebaren (nach den Apogryphen) die Riesen. So kam es auch zum Fall derer Sethiten, die hinabstiegen. Nun ja. Die Sethiten bereuten dies schnell und jammerten. Die Kainiten hatten anscheinend Spaß dabei. Die wenigen "reinen" Sethiten (darunter Noah) sollen ja mit Hilfe der Arche von der Sintflut verschont bleiben.... Alle anderen vernichtet ("Garten Eden" ist gescheitert oder war ein voller Erfolg?)

Nunmal. Den Garten Eden sehe ich ein bisschen als das Labor, wo der Mensch "verändert" wurde. Welches Resultat das bringen soll, ob negativ oder positiv kann ich nur spekulieren. Meine Meinung ist ein mögliches Resultat ein stärkeres Bewusstsein und Selbstempfinden. Ein stärkerer eigener Wille. Ob gewollt? Keine Ahnung. Eventuell war ein Teil des Experimentes anfangs abgeschlossen, wenn die Selbstständigkeit so weit gesteigert ist, dass man eigene Entscheidungen fallen kann (Den Apfel naschen war eine eigene Entscheidung, wenn auch dazu "verführt" wurde. Denn es war ja verboten. Wenn man nicht selbstständig ist, lässt man sich nicht "verführen" gegen Verbote oder Gebote zu verstoßen. Selbstständigkeit ist ein Werkzeug oder Tätigkeit mit dem man lernen sollte umzugehen). Immer, wenn man sagen könnte: "Hätte sich anders entscheiden können", war es eine Entscheidung... Ansonsten hätte man sich nicht anders entscheiden können...

Nach Kant: "Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen." Sprich Mündigkeit ist Unabhängigkeit... Doch wie ein zweischneidiges Schwert, denn irren (in Entscheidungen) ist menschlich...

Denn was passiert, wenn ein Mensch plötzlich alles machen kann, was er/sie/es will? Entweder macht einem die Freiheit Angst und man sucht wieder nach Führung. Bettel quasi danach (Sethiten), doch hört irgendwann auf, wenn nicht erhört oder man wird direkt "zügellos", wie die Kainiten. Wie es heißt: "Gott habe uns den freien Willen geschenkt..." (Ob das Ergebnis dessen so gewollt war? Oder die Sintflut nur eine Doppel-Blind-Studie?). Mündigkeit kann gelehrt werden, doch sehe ich, dass dies bei Einigen tief im Wesen verankert ist und von Geburt an nicht gelehrt werden musste...

Am Ende ein weiteres Zitat: "Ein Volk mit starkem Unabhängigkeits- und Überlebensdrang: Weder von Kelten noch Römern, Westgoten, Franken und Mauren ließen sie sich kolonialisieren, und auch heute noch verteidigen sie ihre Erde und ihre Sprache (Eskuara), die neben dem Hebräischen die älteste der Welt ist. "



Oh Tobie, also für mich hast du absulut keinen Blödsinn geschrieben,oder bist irgendwas nicht gerecht geworden....

was ich da lese, konntest du das nicht schonmal öfters schreiben?
Also ich bin hin und weg,finde deine Gedankengänge super und hinweisgebend,um erneute Antworten zu finden...
Oder gar längst vorhanden sind und nie erfragt,gedacht,geschrieben wurden,meinerseits zb.

Aber,ich werde hier nicht weiter schreiben,,,,macht ihr das mal,wie bisher auch.

~thx~~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Fr 14. Dez 2018, 18:42 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 25091
Hab das dazu gefunden:
Zitat:
Einige gemeinsame Merkmale von Menschen mit diesem Blut-Typ sind: einen höheren IQ, eine niedrigere Körpertemperatur, mehr Bewusstsein (körperlich und emotional), rote Haare, Hitzeempfindlich und grüne oder Haselnussbraune Augen.


https://www.erhoehtesbewusstsein.de/wen ... ein-alien/

https://dieunbestechlichen.com/2018/05/ ... ert-wurde/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Sa 15. Dez 2018, 21:12 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Tobie hat geschrieben:
(Den Apfel naschen war eine eigene Entscheidung, wenn auch dazu "verführt" wurde. Denn es war ja verboten.


Und nun überlege mal: Wenn Frau den Mann verführt, damit er tue -> Wir jedoch kennen, dass Mann der Frau befielt, dass sie tue.......


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Sa 15. Dez 2018, 21:36 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Lincoln hat geschrieben:
Tobie hat geschrieben:
(Den Apfel naschen war eine eigene Entscheidung, wenn auch dazu "verführt" wurde. Denn es war ja verboten.


Und nun überlege mal: Wenn Frau den Mann verführt, damit er tue -> Wir jedoch kennen, dass Mann der Frau befielt, dass sie tue.......


Und richte bitte dein Ohrenmerk auf die Cimbern (Kimbern)

https://www.youtube.com/watch?v=eKD2xMaRUx4

notfalls laden

http://convert2mp3.net/index.php?p=comp ... 2jt8uPYhgV

Wichtigste Stelle: 22:20 bis 23:40


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Sa 15. Dez 2018, 22:00 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 305
Lincoln hat geschrieben:
Tobie hat geschrieben:
(Den Apfel naschen war eine eigene Entscheidung, wenn auch dazu "verführt" wurde. Denn es war ja verboten.


Und nun überlege mal: Wenn Frau den Mann verführt, damit er tue -> Wir jedoch kennen, dass Mann der Frau befielt, dass sie tue.......


Auch einem Befehl kann man sich widersetzen. Doch je nach Situation tut man dies nicht. Sei es zum Beispiel aus Schmerz, Angst, Wut, Mitgefühl, Liebe oder aus Vertrauen. Doch es bleibt eine (eigene) Entscheidung. So sehe ich das. Für mich ist es an sich nicht möglich sich aus der Verantwortung der eigenen Entscheidung zu ziehen, indem man sagt "ich wurde verführt" oder "ich wurde gezwungen". Die Schuldfrage ist dann aber eine Andere.

Sprich für das was ich tue bzw. wofür ich mich entscheide, dies liegt stets in meiner eigenen Verantwortung... Egal ob positiv, negativ oder sonst was...

Das als unspezifische Aussage. Konkret auf bestimmte Fälle wirkt mein Denken herzlos, naiv oder gar Beides. Spiele ich mir doch stets viele Fälle durch wobei es um den eigenen Willen geht und wann man diesen wie brechen könne oder wie man den Willen stärken könne...

Bringe ich wen zu einer Entscheidung zu dessen Nachteil, zu meinem Vorteil und/oder zu einer Entscheidung, die nicht gewollt ist, trage ich die Schuld dessen und die Verantwortung meiner Tat an diesen jemand. Bin ich nun dieser jemand, stehe ich lieber zu meiner Verantwortung, die mein Handeln konsequenziert hat, als mich hinter Ausflüchten zu verstecken.

-------------------------------------------

Wegen dem Video. Tut mir leid. Das ist zu lang für mich, da ich nicht so viel Datenvolumen habe. Habe kein DSL o.Ä, sondern nur das Handynetz ala LTE... Habe die wichtige Stelle mir angeguckt, doch bleibe ich erstmal bei meiner obigen Aussage.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Sa 15. Dez 2018, 22:07 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Ja: Du bist der Befehlsbetonte Mann abseits der Adam Ära, die bis zu den Kimbern reicht....


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Sa 15. Dez 2018, 22:28 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 305
Lincoln hat geschrieben:
Ja: Du bist der Befehlsbetonte Mann abseits der Adam Ära, die bis zu den Kimbern reicht....


Und was ist das für ein Mensch?
Ich verstehe deine Aussage nicht ^^ Magst du mir dies erklären?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Sa 15. Dez 2018, 22:43 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Tobie hat geschrieben:

Und was ist das für ein Mensch?
Ich verstehe deine Aussage nicht ^^ Magst du mir dies erklären?


Pass auf. Grinsy

Adam HÖRTE auf seine Frau Eva
Die Kimbern HÖRTEN auf ihre Frauen

Tobie will Selbstzucht & Ordnung im Befehlsgewand

Egoisten fordern selbstzeihende Verantwortung (Eigentlich trägt Verantwortung die Gemeinschaft, welche bei uns verlorenging)

- Die Basken

(Ich bevorzuge den Schreiber DIETRICH)

https://geschichte-wissen.de/foren/viewtopic.php?t=5435

Die Waliser, Iren und Basken -> gemeinsame Vorfahren. (keine sich auflösenden Ströme)

- Wir (leider auch Deutsche mittlerweile - sind auflösende Ströme mit der Befehlsbetonung der egoistischen Verantwortung)


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Sa 15. Dez 2018, 23:46 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 305
Naja ^^ Ich wollte nicht so befehlsbetont wirken, sondern nur meine Ansicht klar stellen... ___*__

Und die ist nunmal, dass auch wenn man zum Beispiel auf jemanden hört und dies dann aktiv umsetzt, die eigene Entscheidung ist und man sich nicht raus reden kann, man wäre dazu gezwungen o.Ä., wenn was schief geht. Die Schuldfrage ist dann für mich ungeklärt. Sprich nur die Deutung von möglicher Aktivität in Zusammenhang von Verantwortung und Schuld. Was darauf beruht, dass man bei Schuld nur um Vergebung bitten kann. Bei Verantwortung halt aktiv dazu zu stehen... Und bei allem, wo man aktiv dabei ist muss man sich doch erst dazu entscheiden aktiv zu sein.

Anstatt eines passiven Programms, das einfach nur ausführt, was einem eingetrichtert wurde... Zum Beispiel "Der Apfel ist verboten". Ist dies also passiv wie ein Programm drinnen, ist es nicht möglich sich zu entscheiden den Apfel zu naschen. Stichwort "mündig" und "unmündig"...

Ich höre auch viel auf meine Frau. Doch freiwillig und weil ich mich dann dazu entscheide... kichern.gif Es sei denn ich höre nicht !!!!!!! Meine Entscheidung, meine Verantwortung...

Das als kurzes Statement und schließendes Ende von mir für heute :grin: Ein schwieriges Thema...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Sa 15. Dez 2018, 23:51 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23303
Tobie hat geschrieben:
Ein schwieriges Thema...

Ja. Anunnaki -> Außerirdische -> Befehler sind Außerirdische (Menschen entscheiden "gemeinsam") Grinsy
Nachfahren von Außerirdischen handeln bei "Selbstentscheidung" gegen ihr eigenes Programm....


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Mo 17. Dez 2018, 09:35 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Tobie hat geschrieben:
Naja ^^ Ich wollte nicht so befehlsbetont wirken, sondern nur meine Ansicht klar stellen... ___*__

Und die ist nunmal, dass auch wenn man zum Beispiel auf jemanden hört und dies dann aktiv umsetzt, die eigene Entscheidung ist und man sich nicht raus reden kann, man wäre dazu gezwungen o.Ä., wenn was schief geht. Die Schuldfrage ist dann für mich ungeklärt. Sprich nur die Deutung von möglicher Aktivität in Zusammenhang von Verantwortung und Schuld. Was darauf beruht, dass man bei Schuld nur um Vergebung bitten kann. Bei Verantwortung halt aktiv dazu zu stehen... Und bei allem, wo man aktiv dabei ist muss man sich doch erst dazu entscheiden aktiv zu sein.

Anstatt eines passiven Programms, das einfach nur ausführt, was einem eingetrichtert wurde... Zum Beispiel "Der Apfel ist verboten". Ist dies also passiv wie ein Programm drinnen, ist es nicht möglich sich zu entscheiden den Apfel zu naschen. Stichwort "mündig" und "unmündig"...

Ich höre auch viel auf meine Frau. Doch freiwillig und weil ich mich dann dazu entscheide... kichern.gif Es sei denn ich höre nicht !!!!!!! Meine Entscheidung, meine Verantwortung...

Das als kurzes Statement und schließendes Ende von mir für heute :grin: Ein schwieriges Thema...


Dein gesamter Text wirkt nicht befehlsbetont,sondern erklärend,dein Denken/Wissen weitergebend.
Für mich entsteht da eine Vielfalt von Ansätzen,diese genau zu betrachten,ein sehr entspanntes Thema wäre und nicht
schwierig.
Brauche ich da keine anderen Links ,um dessen Autor seine Meinung zu hören oder zu lesen....was andere vor uns schrieben ist deren Gedankengut...man kann es betrachten und mit dem eigenen Erkannten vergleichen...,doch würde ich mir zb. nur die Links von anderen Autoren einverleiben,wo wäre denn da das eigenständige Denken?

Dein Text war dein Eigenes....

Soll das keinen beleidigen,oder diskrimenieren..,dass ist einfach nur mein Denken,welches ich eben nicht durch
Links,Videos anderer entstanden ist.
Das hab ich immer so gesagt,seid 10 Jahren jetzt...,jeder kann auf seine Weise suchen,finden....

Wer kann schon von sich behaupten,dass nur die eigene Wahrheit....das Wahre ist?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Mo 17. Dez 2018, 11:48 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 25091
Lincoln hat geschrieben:
Tobie hat geschrieben:
Ein schwieriges Thema...

Ja. Anunnaki -> Außerirdische -> Befehler sind Außerirdische (Menschen entscheiden "gemeinsam") Grinsy
Nachfahren von Außerirdischen handeln bei "Selbstentscheidung" gegen ihr eigenes Programm....

Welche Völker haben ihre Identität behalten, sind in ihrer Gesellschaftsform gleich geblieben?
Basken, Iren, Walliser usw....
Alle anderen vermischen sich und lösen sich in ihrer traditionellen Gesellschaftsform auf
und handeln nicht mehr gemeinsam, sondern nur nach eigenem Gutdünken.
Ich denke, dass es darauf hinaus läuft.
Zitat:
Menschen entscheiden "gemeinsam

...fürs Gemeinwohl.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Mo 17. Dez 2018, 14:18 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Nun,man kann Anunnaki als Ausserirdische ansehen....,nur weshalb eigentlich?
Wer sagt,dass wir der einzigste Planet mit Leben ist?

Sind wir dann auch Ausserdische für die Bewohner anderer Planeten?

Vom Wortlaut her definiert....Ausserhalb ,oder,fern der Erde....= Ausserirdische...,was daher nichtmal diskreminierend wäre.

Jeder ist sich selbst am Nächsten, so ist die Menschheit schon seit sehr langer Zeit...

Es gab Zeiten,lange vor Jesus, da waren Menschen tatsächlich in der Gruppe,oder gar im Rudel lebend...
Weil, das Überleben von jedem Einzelnen abhing,egal,ob männlich oder weiblich.

Ob es tatsächlich dieses Paradies gab,wie laut Bibel dargestellt....,oder eher eine ganz andere Bedeutung hatte,dass kann jeder für sich selbst finden,oder gemeinsam.

Würde es nie einen Adam und eine Eva gegeben haben und es ginge einfach nur um

das....A = der Anfang

das E = das Ende

dazu die Schlange,die eine sehr große Bedeutung in der Evolutionsgeschichte hat...kann man weitere Schritte gehen,um das Rätsel um den Garten Eden zu lösen.

Doch das ist eines Jeden selbst überlassen...

"Warum fragst du nach dem Ende,wenn du den Anfang nicht gefunden hast?"

Ist es nicht interessant,dass die Spezies Mensch als einzigstes Lebewesen,einen eigenen Willen hat...?

Das war m.E. nicht vorgesehen,doch selbst der Urknall konnte das nicht mehr verhindern....,es gab ein "Davor",als Probelauf der Schöpfung anzusehen,wie wird Mensch mit eigenen Willen?"

Was daraus wurde,erzählt uns eine Katastrophe nach der Anderen und alle anderen Lebewesen,die den natürlichen Gesetzen folgen seit Anbeginn,werden dabei Schritt für Schritt zerstört....
Doch diese zerstören nun auch den menschlichen Raum,eine Naturkatastrophe nach der Anderen folgt....

Daraus wird wohl das E entstehen....

und Annuaki,lebt immer noch....während die Erde dem Ende entgegengeht....und der Anfang,wer ihn kennt,kann vielleicht ein ausserirdisches Leben leben....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Anunnaki
BeitragVerfasst: Mo 17. Dez 2018, 17:21 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Nun,man kann Anunnaki als Ausserirdische ansehen....,nur weshalb eigentlich?
Wer sagt,dass wir der einzigste Planet mit Leben ist?

Sind wir dann auch Ausserdische für die Bewohner anderer Planeten?

Vom Wortlaut her definiert....Ausserhalb ,oder,fern der Erde....= Ausserirdische...,was daher nichtmal diskreminierend wäre.

Jeder ist sich selbst am Nächsten, so ist die Menschheit schon seit sehr langer Zeit...

Es gab Zeiten,lange vor Jesus, da waren Menschen tatsächlich in der Gruppe,oder gar im Rudel lebend...
Weil, das Überleben von jedem Einzelnen abhing,egal,ob männlich oder weiblich.

Ob es tatsächlich dieses Paradies gab,wie laut Bibel dargestellt....,oder eher eine ganz andere Bedeutung hatte,dass kann jeder für sich selbst finden,oder gemeinsam.

Würde es nie einen Adam und eine Eva gegeben haben und es ginge einfach nur um

das....A = der Anfang

das E = das Ende

dazu die Schlange,die eine sehr große Bedeutung in der Evolutionsgeschichte hat...kann man weitere Schritte gehen,um das Rätsel um den Garten Eden zu lösen.

Doch das ist eines Jeden selbst überlassen...

"Warum fragst du nach dem Ende,wenn du den Anfang nicht gefunden hast?"

Ist es nicht interessant,dass die Spezies Mensch als einzigstes Lebewesen,einen eigenen Willen hat...?

Das war m.E. nicht vorgesehen,doch selbst der Urknall konnte das nicht mehr verhindern....,es gab ein "Davor",als Probelauf der Schöpfung anzusehen,wie wird Mensch mit eigenen Willen?"

Was daraus wurde,erzählt uns eine Katastrophe nach der Anderen und alle anderen Lebewesen,die den natürlichen Gesetzen folgen seit Anbeginn,werden dabei Schritt für Schritt zerstört....
Doch diese zerstören nun auch den menschlichen Raum,eine Naturkatastrophe nach der Anderen folgt....

Daraus wird wohl das E entstehen....

und Annuaki,lebt immer noch....während die Erde dem Ende entgegengeht....und der Anfang,wer ihn kennt,kann vielleicht ein ausserirdisches Leben leben....[/quote]


Hinzufügend, betreffend den eigenen Willen,des Menschens,ich finde,es sagt sehr viel aus.

Indianisches Märchen

Und der Mensch saß allein da.
Bis auf die Knochen durchtränkt von Trauer.
Und alle Tiere umringten ihn und sagten:
"Es tut uns weh, dich so traurig zu sehen. Bitte uns was du willst, und du wirst es haben."
Der Mensch sagte: "Ich will gute Augen haben."
Der Geier antwortete: "Du wirst meine haben."
Der Mensch sagte: "Ich will stark sein."
Der Jaguar antwortete: "Du wirst stark sein wie ich."
Dann sagte der Mensch: "Ich ersehne, die Geheimnisse der Erde zu kennen."
Die Schlange antwortete: "Ich werde sie dich lehren."
Und so ging es mit allen Tieren.
Als der Mensch alle Gaben hatte, die sie ihm geben konnten, ging er fort.
Und die Eule sagte zu den anderen Tieren:
"Jetzt weiss der Mensch vieles und kann viele Sachen machen.
Plötzlich bekomme ich Angst."
Der Hirsch sagte: "Jetzt hat er was er braucht. Jetzt wird er nicht mehr traurig sein."
Aber die Eule antwortete: "Nein. Ich habe ein Loch gesehen im Menschen,
das so tief ist wie ein Hunger, der niemals gestillt werden kann.
Das ist es, was ihn traurig macht und was dazu führt, dass er immer mehr will.
Er wird weiterhin nehmen und nehmen bis eines Tages die Erde sagt:
'Jetzt gibt es nichts mehr und ich kann dir nichts mehr geben.' "


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 40 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Haus, Essen, Bau

Impressum | Datenschutz