Nicandova

Hereinspaziert
Home Page FAQ Team    *
  Registrieren
Anmelden 

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 23 Beiträge ] 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
 Betreff des Beitrags: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 20:29 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Recht hat er, der stoner. Als ich hörte, dass er es in Chemnitz lebt, bin ich hochgeschreckt. Dann erzählt er so im plauderton, dass er es in Chemnitz so erlebt, wie überall: rechte, Linke, politsch desinteressierte,sicher auch ein paar rechtsextreme. Durch die Medien würde en Bild von Chemnitz erschaffen, dass Menschen die Sachsen nicht wirklich kennen, glauben macht, in Sachsen würde schon im Gleichschritt marschiert. Ja, da hat er Recht, so Stelle ich mir Sachsen vor. Ist natürlich Blödsinn. Wenn ich mir die Wahlergebnisse in unserem Dorf ansehe, Frage ich mich immer, wo die blauen sind. Ich wohne erst ein paar Jahre hier und bin glücklich über den Gemeinschaftssinn und die Hilfsbereitschaft. Man merkt es gar nicht. Dass in einem innviertler Dorf die ÖVP stark ist, ist tradition. Das wundert mich nicht.
Wir haben eine Glasfabrik im Dorf. Traditionell ist daher für ein innviertler Bauerndorf die SPÖ sehr stark gewesen. Nun ja das Proletariat wählt eher FPÖ als den intimfeind oevp, das ist logisch. Bin schon neugierig auf die Gemeinderatswahl. Da ist bei uns die SPÖ normal doppelt so stark wie bei Nationalratswahlen.
Aber zurück zur deutschen Identität.
https://youtu.be/DL87KKeBmTY
Besonders gut habe ich den Exkurs zur Identitätsstiftung der Sprache gefunden.und auch, wie er erklärt, Deutschland sei ein Zusammenschluss verschiedener germanischer Stämme mit verschiedener Kultur und verschiedenen Bräuchen, auch Dialekten. Das St die Tage, die Deutschland Europa mitbringt, Das einheitsbewusstsein verschiedener Stämme. Das einzige, das mich etwas stört ist, dass er oesterreich als deutsch bezeichnet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 9. Mär 2019, 20:29 


Nach oben
  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 20:32 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10546
glasperle hat geschrieben:
Das einzige, das mich etwas stört ist, dass er oesterreich als deutsch bezeichnet.

Geh mal etwas zurück. Österreich ist noch "jung".


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 20:37 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 11565
Nicandros hat geschrieben:
Geh mal etwas zurück. Österreich ist noch "jung".

Als souveräner Staat ja. Osterriki, unabhängiges Herzogtum Österreich seit 12. Jh.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 21:21 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Es ist einfach gefährlich. Stoner fasziniert mich wirklich und ich lerne viel von ihm. Aber Österreich als deutsches Land sehen ist der Anfang vom Nationalsozialismus und die deutschtuemelei der Burschis. Das ist in den zusammenhängen, in die stoner das stellt ungut, weil die Zusammenhänge plausibel sind.ich jedenfalls bin keine deutsche!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 21:24 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10546
glasperle hat geschrieben:
ich jedenfalls bin keine deutsche!

"Das" ist die abgrenzende Tümmelei, die nationalistisch färbt....


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 21:31 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Es ist eine Reaktion auf den wusch nach dem grossdeutschem reich einer unserer Regierungsparteien. Wie stoner die deutsche Identität darstellt könnte man sie auf europäische Identität ausdehnen und dann ist es egal ob ich mir vorstellen kann, eine deutsche zu sein, dann hin ich Europäerin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 21:33 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10546
Edova hat geschrieben:
Als souveräner Staat ja. Osterriki, unabhängiges Herzogtum Österreich seit 12. Jh.


Wenn schon, denn schon.

Zitat:
Dieser zweifellos schon früher vorhandene Name bezieht sich auf ein Gebiet im heutigen Bundesland Niederösterreich


https://derweg.org/laender/oesterreich/ ... eschichte/


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 21:43 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Gott sei Dank würde diese Namensnennung gefunden. Historiker haben lange gesucht um eine Erwähnung Österreichs zu finden. Eigentlich lernen wir das bereits in der Grundschule. Bevor die FPÖ Regierungspartei würde, war das nicht so besonders wichtig. Ich bin als Österreicherin gehören und aufgewachsen. Ich wäre nie auf die Idee gekommen mich als deutsche zu fühlen. Das es oesterreicher gibt, die sich Deutsch fühlen habe ich erst bei meiner ersten Begegnung mit Burschis gemerkt. Ich könnte mir das vorher gar nicht vorstellen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 21:48 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10546
Der Kopf wohnt im Vaterland - (Staat)

Das Herz wohnt im Mutterland - (Heimat)

Sei froh, dass du nicht zu den Vorfahren zählst, wo Frauen in die Ferne ziehen mussten um Gattin zu spielen...


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 21:49 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 11565
Das stimmt schon. Aber auch die Habsburger waren so gesehen keine Deutschen, sie hatten ihre Stammburg in der Schweiz.
In der Geschichte gibt es ein dauerndes auf und ab. Aber was wir doch gemeinsam haben ist die Sprache und die ist nun mal deutsch.
Und ich denke Stone hat dies auch so gemeint, ich sehe das nicht national. Grinsy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 22:02 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Ja, so hat es stoner gemeint. So würde ich es auch verstehen, gäbe es den rechten Burschifluegel in der FPÖ nicht. Mir gefällt dieser Vortrag von stoner ungemein. Er ist folgerichtig und logisch. Nur in Zeiten wie diesen ist es gefährlich den Deutschnationslen schlüssige Argumente zu liefern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 22:15 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10546
glasperle hat geschrieben:
Ja, so hat es stoner gemeint. So würde ich es auch verstehen, gäbe es den rechten Burschifluegel in der FPÖ nicht. Mir gefällt dieser Vortrag von stoner ungemein. Er ist folgerichtig und logisch. Nur in Zeiten wie diesen ist es gefährlich den Deutschnationslen schlüssige Argumente zu liefern.


Jeder Staat hat seine Nationalisten, nicht nur wir. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: Die Nazis waren "Sozialisten", Und wenn Sozialisten "Links" waren/sind, dann waren es die Nationalsozialisten auch.

Oder was "ich sage" stimmt!!!

63951795nx63131/allgemeine-politik-f357/links--und-amp-rechts-t211.html

Dem hast du sogar "zugestimmt".....


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 22:49 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Ich habe nicht vor mit dir zu streiten. Ich glaube auch nicht, dass wir extrem verschiedener Meinung sind. Es ist nur problematisch, dass die FPÖ Regierungspartei ist und kickl lt. ARDBerichterstattung ein rechtsextremer (Innenminister!!!!) Das ist gefährlich. Daher überlege ich 100 Mal bevor ich den Rechten Argumente liefere. Ich finde stoners Vortrag gut und im Prinzip richtig, hab nur ein Tagespolitisches Problem mit einer grossdeutschen Sichtweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 23:40 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10546
glasperle hat geschrieben:
hab nur ein Tagespolitisches Problem mit einer grossdeutschen Sichtweise.


Das ist nicht nur tagespolitisch. Du frisst das regelrecht in dich rein. Ich lese keine Zeitung, höre kein Radio und lese nur mal, wenn mich was interessiert, gezielt nach.

Würde ich täglich den ganzen Mist in mich reinschaufeln, bräuchte ich gar nicht mehr außer Haus zu gehen....

Dadurch zäunst du dir einen Radius, bis du nix mehr anderes zulassen kannst.....


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Sa 9. Mär 2019, 23:57 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10546
Edova: Lies mal die Namen der Vandalen

https://kaack.org/familienzweige/100-ja ... h-bis-533/


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2019, 00:05 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 11565
Nicandros hat geschrieben:
Edova: Lies mal die Namen der Vandalen

https://kaack.org/familienzweige/100-ja ... h-bis-533/

Meinst du Eudoxia? Grinsy Intressanterweise hatten wir unser Haus in Wien in der Quadenstraße. kichern.gif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2019, 00:09 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10546
Edova hat geschrieben:
Meinst du Eudoxia? Grinsy Intressanterweise hatten wir unser Haus in Wien in der Quadenstraße. kichern.gif


Goswintha, usw - liest sich doch alles ziemlich deutsch...... Hunerich, Hilderich, Gunthemund, usw


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2019, 00:13 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 11565
Ja, das stimmt. Die Nibelungen hatte ja auch solche Namen. Und die waren auch in in unserer Gegend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2019, 00:17 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 10546
Edova hat geschrieben:
Ja, das stimmt. Die Nibelungen hatte ja auch solche Namen. Und die waren auch in in unserer Gegend.

Und wenn man damals "eingegrenzt" hätte, dann wären Vandalen sowas wie Hesse/Hessen gewesen (Vandale/Vandalen)

Vandalen ein Bundesland von.....


[Meine weibl. Musik: 1972 Juliane Werding / 1983 Nena "Kerner" / 1993 Michelle "Hewer" / 2003 Christina Stürmer / 2016 Franziska Wiese]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2019, 08:48 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Irgendwo habe ich i. Diesem Zusammenhang Mal gelesen die Österreicher sind die " haxentaligen" Germanen. Denen ist die herum zieherei einfach zu anstrengend geworden oder zu blöd ( keine Ahnung) und sie sind nicht mehr weiter geht Süden mit. Sie sind in Österreich geblieben. Eine These mit der ich mich sehr gut anfreunden kann.
Für mich ist der unterschied zwischen oesterreicher und deutschem hauptsächlich die Arbeitseinstellung. Und das ist wohl eher der unterschied zwischen katholischer und protestantischer Sicht auf die Arbeit. Selbstverständlich gibt es auch fleissigen Österreicher und Katholiken. Aber die sind auf eine andere Art fleissig. Mein Vater sagte immer" ich lebe nicht um zu arbeiten. Ich arbeite um zu leben". Das ist dieser unterschied auf den Punkt gebracht.
Wenn man diesen Satz jetzt allgemeiner zu sehen versucht muss man mit Benedikt von nursia beginnen. Der hat gesagt es gäbe zwei Möglichkeiten das Leben zu heiligen : durch gebet und Arbeit. Daraus entstand Ora er Labora,der Mönchische Lebensstil. Dieses Labora lohnt es sich jedoch genau anzusehen. Eigentlich müsste man übersetzen kontemplatives ( Ora) und tätiges (Labora) leben. Tätiges leben wäre ein leben der tätigen Nächstenliebe, klar Krankenpflege, Altenbetreuung, kindererziehung. Alles Bereiche in denen Ordens Häuser viel getan haben und noch tun. Selbst ich kapiere, dass in einer Gesellschaft auch andere Dinge getan werden müssen. Wir brauchen Nahrung, Werkzeug, Kleidung, usw. Also muss auch das Labora sein können. Wenn ach das Labora im Sinne Benedikts ist, gibt es doch einen Unterschied ob ein katholischer Mönch einen sagen wir als Beispiel einen Kasten herstellt, ein Lutheraner oder gar ein calvinist,.ein kath. Mönch braucht einen Kasten. Er macht sich an die Arbeit. Er wählt das holz sorgfältig aus, schneidet Bretter, Zimmert die zusammen. Der Kasten funktioniert. Für den Lutheraner und den calvinisten genug. Da wäre der Kasten fertig. Für den katholischen Mönch ist seine Arbeit ein Lobpreis Gottes. Also beginnt er schöne Verzierungen in den Kasten zu schnitzen? Das dauert natürlich längst ist aber Lobpreis und damit Labora ( darin seinen Augen Wesentliche an der Arbeit). Während der kath. Mönch seinen Karten verziert, macht der Lutheraner einen zweiten. Er braucht aber nur einen. Gut, hat er einen auf Lager. Kann Man ja einmal eintauschen. Diese Art zu arbeiten ist zwar logisch und rationell für den kath. Mönch näher Sünde. Er hat dann etwas überflüssiges. Da wäre in seinen Augen nicht mehr Labora zur Ehre des Herrn. Deswegen ist der kath. Mönch aber nicht fauler als der Lutheraner. Der calvinisten sieht es als seine Aufgabe so rationell wie möglich zu arbeiten. Er zerlegt die Herstellung des Kastens in verschiedene Arbeitsschritte. An einem Tag schlägt erfüllt, am nächsten Schneidet er Bretter usw. Auf diese Art kann er natürlich schneller mehr produzieren. Für in ist dieses rationelle arbeiten heilige Pflicht. Das kann der katholischen Mönch nicht verstehen. Das ist für ihn weltlicher tand und keine Arbeit zu ehren Gottes.
Der calvinist sieht den Mönch an seinem Kasten schnitzen, schlägt die Hände über den Kopf zusammen, wundert sich und beschuldigt den Mönchen des troedelns und Spielens. Sie sind völlig unterschiedlicher Meinung was der Ehre Gottes dient.dss dürfte er wesentlichste unterschied zwischen einem Österreicher und einem deutschen sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2019, 17:38 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Warum die Mauer fiel, gehört eigentlich entfernt auch nur deutschen Identität.
https://youtu.be/JurMQSI5Apg
Echt spannend und etwas seltsam. Sagt er aber am Beginn des Vortrags selber.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Di 12. Mär 2019, 17:01 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Stoner sagt so schön, wir müssen uns diese deutsche Identität anschauen, sonst überlassen wir die Deutungen heut den rechten. Wie rechtfertigen wieder einmal hat bestätigt folgender Artikel aus dem Standard https://mobil.derstandard.at/2000099354 ... ified=true


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche identitaet
BeitragVerfasst: Fr 15. Mär 2019, 01:49 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2169
Die deutsche Identität ist ihm ein Anliegen, dem Frank https://youtu.be/2XBXxyYzG2E
Besonders bemerkenswert finde ichnwenigstejs Deutung der Geschichte der amerikanischen Flagge. Sagennwir dieser Ursprung gilt auch noch für die heutige Mentalität und schon wundern wir uns über nichts mehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 23 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Der deutsche Abstieg
Forum: [18] Film & TV Forenwiese
Autor: Nicandros
Antworten: 0

Tags

Bau, Bild, Deutschland, ORF, RTL, Sex, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Essen, Haus, Bau

Impressum | Datenschutz