Nicandova

Hereinspaziert
Home Page FAQ Team    *
  Registrieren
Anmelden 

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 22 Beiträge ] 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
 Betreff des Beitrags: Angst um andere
BeitragVerfasst: Fr 1. Jun 2018, 09:46 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 323
Ich hab sehr viel Angst um andere, daß ihnen was passiert. Mein Bruder war vor vielen Jahren drogensüchtig, ich hab mich um ihn gekümmert, es geht ihm jetzt gut, aber die Angst um ihn und der ganze Stress haben mich krank gemacht.
Auch um meine Mutter hab ich Angst, wenn sie sich mal nicht meldet.
Um Freunde.
Jetzt ist mein Partner krank, aus dem Urlaub vor drei Monaten krank zurück gekommen, er hatte eine Vergiftung oder was mit Bakterien, wir waren dort zu viert, die beiden anderen waren auch betroffen, nur ich nicht, weil ich was anderes gegessen habe als Vegetariern. Mein Partner hat seither 16 Kilo abgenommen, kann nicht mehr schlafen, der Arzt vermutet eine Histaminintoleranz, die kann man von einer Fischvergiftung bekommen. Jetzt versucht er, das irgendwie in den Griff zu bekommen.

Mich frisst die Angst auf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 09:46 


Nach oben
  
 
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Fr 1. Jun 2018, 09:54 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 25208
Das kann ich nachempfinden, die Sorge um geliebte Menschen kann einem schon ganz schön auffressen.
16 kg ist schon viel, und haben es die anderen in den Griff bekommen?
Hat es nur Soul so stark erwischt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Online 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Fr 1. Jun 2018, 10:05 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 23439
Loop hat geschrieben:

Mich frisst die Angst auf.


Das ist, glaube ich, der Hauptgrund, weshalb Mensch sich um "Gott in Religion" bemüht und dann vor den Kopf gestoßen fühlt, wenn die genommene Religion selbst "Angst zu fressen" gibt.

Wer nichts hat, zuwas Mensch beten könnte, dem wird diese Angst mehr und nicht weniger.

Doch kann es dennoch etwas helfen, wenn diese Angst voll "raus" geschrieben wird, und andere dies lesen. Die Angst quasi aus sich heraus fortschreiben.


Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft:
-> Die Zukunft, in die sie uns führen wollen, befindet sich in der Vergangenheit,
bevor Abraham Lincoln öffentlich auftauchte <-> Die Technologie ist nur eine oberflächliche Maske
<-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Fr 1. Jun 2018, 10:07 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 323
Edova hat geschrieben:
Das kann ich nachempfinden, die Sorge um geliebte Menschen kann einem schon ganz schön auffressen.
16 kg ist schon viel, und haben es die anderen in den Griff bekommen?
Hat es nur Soul so stark erwischt?


Die anderen hat es nicht so stark erwischt, aber sie sind auch jünger, krank waren sie aber alle danach, mit dem Magen haben auch jetzt noch alle drei zu tun, Gastritis. Das ist das norwegische Essen, der Arzt von meinem Partner hat gesagt, es haut Mitteleuropäer um, wenn sie es nicht gewohnt sind, in Norwegen gibt es nichts frisches, es ist alles voller Histamin, die Norweger selbst haben alle extrem hohe Werte, die sind es aber gewohnt. Es muß auf jeden Fall am Fleisch oder am Fisch gelegen haben, weil ich nicht betroffen bin.
Ja, die 16 Kilo sind ein Wahnsinn, zum Glück war er vorher übergewichtig.

Bei meinem Bruder hab ich mir 12 Jahre lang jeden Tag ärgste Sorgen gemacht, ich hab gedacht, ich hätte das hinter mir, aber wenn andere Menschen einem was bedeuten, dann gehört das wohl dazu.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Fr 1. Jun 2018, 10:11 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 323
Lincoln hat geschrieben:
Loop hat geschrieben:

Mich frisst die Angst auf.


Das ist, glaube ich, der Hauptgrund, weshalb Mensch sich um "Gott in Religion" bemüht und dann vor den Kopf gestoßen fühlt, wenn die genommene Religion selbst "Angst zu fressen" gibt.

Wer nichts hat, zuwas Mensch beten könnte, dem wird diese Angst mehr und nicht weniger.

Doch kann es dennoch etwas helfen, wenn diese Angst voll "raus" geschrieben wird, und andere dies lesen. Die Angst quasi aus sich heraus fortschreiben.


Da hast Du absolut recht! "Angst zu fressen", das ist der richtige Ausdruck, die Leute werden mit der zusätzlichen Angst klein gehalten und unter Kontrolle. Würde Liebe und Hoffnung gegeben werden, dann würde das frei machen. aber Freiheit ist gar nicht gewollt.

Ja, es hilft schon, drüber zu schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Fr 1. Jun 2018, 18:49 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:32
Beiträge: 408
Angst vor der Angst ist das,was so schmerzt....und da hilft kein Glaube,doch viele Menschen überleben nur,weil sie an irgendwas fest glauben und sei es eine Kuh...wenns denn hilft,um zu überleben

aber,die Menschheit wäre ohne all diese Religionen total kopflos,sie haben es verlernt,für sich selbst die Verantwortung zu übernehmen...
sie klammern sich an eine "Führung" egal,woher sie kommt...

"Wieso straft Gott mich nur so?" Das ist die meistgestellte Frage....dass sie/er ganz alleine für ihr tun verantwortlich sind,darauf kommen sie nicht mehr...

ja,es ist gar nicht gewollt...
st
Loop,wir können nur helfen und versuchen einigermassen selbst damit klar zu kommen. Hab ich einen Sohn,der ist seit 18 Jahren
Drogenabhängig,ja,ich habe auch gekämpft um ihn...Jahr für Jahr...bis ich selbst kaputt war.
Es kam der Tag,wo ich loslassen musste. Ihm zum 200.Mal sagte,rede dich selbst weiter froh und mach dein Ding...
Damit hat er nicht gerechnet,weil ich ja auch den Geldhahn zugedreht hatte.
Seitdem ist es viel besser geworden,die harten Sachen sind inzwischen weg und er kann sich selbst ernähren.

Manchmal noch kaufe ich für ihn ein,aber kein Bargeld mehr. Es ist und bleibt mein Kind...

Hab ich auch schon oft gesagt:" Wann hört das bloß endlich auf,eine Angst löst die Nächste ab..?"

Es bleibt nur das,wie Lincoln es sagt:" Rausschreiben....und das tun wir nun schon seit vielen Jahren...

Da ist keiner,der uns hilft,im Sinne von Religion...,der Mensch ist ein eigenständiges Wesen,mit einem freien Willen....den er wohl irgendwo verloren hat...sieht man so manche mit stumpfsinnigen Augen,die ins Leere gucken...weil er den Sinn verloren hat für alles und am meisten für sich selbst.

Es muss wohl auch jene geben,die sich um Andere sorgen machen,stets helfen...denn so war es ja mal,vor sehr,sehr langer Zeit..
als alles noch anderst war....

Wünsche ich dir viel Kraft ,um auch das jetzt zu überstehen,die Liebe dafür trägst du ja in dir und du kannst deinem Partner soviel damit geben....einfach...ich bin da...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Mi 24. Okt 2018, 16:18 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 323
Es geht meinem Partner jetzt langsam endlich besser, nachdem im September ein Tiefpunkt war, wo ich schon befürchtet habe, er schafft es nicht. Es hat sehr an mir gefressen, aber jetzt geht es aufwärts.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2019, 22:08 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 323
Mein Bruder ist wieder mal aus dem Sozialsystem geflogen und zur Zeit nicht versichert und er bekommt auch kein Geld. Momentan zieht seine Freundin, bei der er wohnt, ihn durch. Ich mach mir wieder mal große Sorgen, es ist sehr schwer.
Ansonsten bin ich in einem Tief, die Krankheit meines Freundes hat mir mehr zugesetzt, als gedacht. Ich muß das jetzt verarbeiten.
Das Leben zieht sich zur Zeit. Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten. Daran muß ich einfach glauben, hilft ja nichts.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2019, 22:24 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 25208
Loop hat geschrieben:
Mein Bruder ist wieder mal aus dem Sozialsystem geflogen und zur Zeit nicht versichert und er bekommt auch kein Geld. Momentan zieht seine Freundin, bei der er wohnt, ihn durch. Ich mach mir wieder mal große Sorgen, es ist sehr schwer.
Ansonsten bin ich in einem Tief, die Krankheit meines Freundes hat mir mehr zugesetzt, als gedacht. Ich muß das jetzt verarbeiten.
Das Leben zieht sich zur Zeit. Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten. Daran muß ich einfach glauben, hilft ja nichts.

Ja, es ist ein dauerndes Auf und Ab, leider. Kaum denkt man, nun ist Ruhe, kommt ein anderer Käse daher.
Geht es Soul nun besser?
Wünsche dir bald bessere Zeiten. Dg77dg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2019, 22:29 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 323
Edova hat geschrieben:
Ja, es ist ein dauerndes Auf und Ab, leider. Kaum denkt man, nun ist Ruhe, kommt ein anderer Käse daher.
Geht es Soul nun besser?
Wünsche dir bald bessere Zeiten. Dg77dg


Danke Dir!

Ja, ihm geht es wieder gut, aber natürlich bin ich sofort nervös, wenn er mal eine Nacht nicht gut durch schläft. Aber ansonsten ist er so gut wie fast wieder gesund.
Mir geht es psychisch seit ca. zwei Monaten nicht so gut. Vielleicht ist es auch wegen meinem Bruder, da hab ich es erfahren, daß er keine Mindestsicherung mehr bekommt. Er sagt, er hätte einen Kurs machen sollen vom Arbeitsamt, das wollte er nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2019, 22:34 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 25208
Loop hat geschrieben:
Danke Dir!

Ja, ihm geht es wieder gut, aber natürlich bin ich sofort nervös, wenn er mal eine Nacht nicht gut durch schläft. Aber ansonsten ist er so gut wie fast wieder gesund.
Mir geht es psychisch seit ca. zwei Monaten nicht so gut. Vielleicht ist es auch wegen meinem Bruder, da hab ich es erfahren, daß er keine Mindestsicherung mehr bekommt. Er sagt, er hätte einen Kurs machen sollen vom Arbeitsamt, das wollte er nicht.

Auweia, da sind die gleich da mit dem Streichen. Was ich gehört habe, sind die Kurse zur Zeit realtiv uninteressant und nix Gscheites dabei.
Hoffentlich bekommt er bald eine neue Chance.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2019, 22:59 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2154
Ich habe das genau erlebt, wie Edova das geschildert hat. Kaum ist man mit dem einem durch kommt der nächste scheiss. Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger. Daran ist in der Regel niemand schuld ,man selber auch nicht. Meist lebt man unter Rahmenbedingungen, an denen man wenig ändern kann.
Wenn mich einmal Angst überfällt, mache ich mir gerne einen Tee aus passionsblume, Melisse und Kamille, setz mich ruhig hin und zelebrieren dasctrinken dieses Tees. Baldrian könnte man auch dazu geben, der ist aber nichts für mich, macht nicht zu müde. (1 Teil von jedem Kraut.)zu diesem Kräutertee passen gut Nervenkrieg nach dem Rezept von Hildegard von Bingen oder hanfkekserl. In der akutsituation helfen notfalltropfen ganz gut. Wenn der akutzustand vorbei ist würde ich an der chestnut denken. Das ist laut Edward Bach die Blüte, die besonders hilfreich ist,wenn man sich Sorgen um andere macht. Eventuell mit Aspen oder mimulus mischen.
Um mich nicht hilflos zu fühlen Versuche ich indem ich mich gegen Rahmenbedingungen zu engsgieren, an denen ich alleine nichts ändern kann und an denen ich auch nicht schuld bin. Das hilft vor allem dagegen sich ausgeliefert zu fühlen und beruhigt so auch die Angst. Dascgeld mir ein, weil du geschrieben hast,deinem Bruder sei die Mindestsicherung gestrichen worden und beim Arbeitsamt gibt es zur Zeit keine vernünftigen Kurse. Das hat ja seinen Grund. Und man kann auch was dagegen tun, indem man sich im kleinen und bei NGOs engagiert. Daschilft zwar deinem Bruder nicht sofort und konkret, aber dir beim loslassen der Ängste.
Yoga empfinde ich auch als sehr hilfreich. Gibt es vielleicht eine yogagruppe in deiner Nähe?
Vielleicht magst du dir einen trotzdem Baum gestalten? Der trotzdem baum passt gut zu dem Versuch mich gegen angst machende Rahmenbedingungen zu
Wehren. Und motiviert mich täglich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2019, 23:10 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 323
Edova hat geschrieben:
Auweia, da sind die gleich da mit dem Streichen. Was ich gehört habe, sind die Kurse zur Zeit realtiv uninteressant und nix Gscheites dabei.
Hoffentlich bekommt er bald eine neue Chance.


Ja, mit der ÖVP-Regierung jetzt ist es schwierig. Mein Bruder ist leider auch nicht einsichtig, den Kurs absitzen und dann ist wieder Ruhe, das will er nicht. Da ist er stur.

Mein Partner weiß nicht, daß es mir zur Zeit so schlecht geht, er hat sich, wie er krank war, deswegen ständig Vorwürfe gemacht, daß er für mich eine Belastung ist. Beim psychosozialen Dienst wissen sie es.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2019, 23:15 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 323
glasperle hat geschrieben:
Ich habe das genau erlebt, wie Edova das geschildert hat. Kaum ist man mit dem einem durch kommt der nächste scheiss. Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger. Daran ist in der Regel niemand schuld ,man selber auch nicht. Meist lebt man unter Rahmenbedingungen, an denen man wenig ändern kann.
Wenn mich einmal Angst überfällt, mache ich mir gerne einen Tee aus passionsblume, Melisse und Kamille, setz mich ruhig hin und zelebrieren dasctrinken dieses Tees. Baldrian könnte man auch dazu geben, der ist aber nichts für mich, macht nicht zu müde. (1 Teil von jedem Kraut.)zu diesem Kräutertee passen gut Nervenkrieg nach dem Rezept von Hildegard von Bingen oder hanfkekserl. In der akutsituation helfen notfalltropfen ganz gut. Wenn der akutzustand vorbei ist würde ich an der chestnut denken. Das ist laut Edward Bach die Blüte, die besonders hilfreich ist,wenn man sich Sorgen um andere macht. Eventuell mit Aspen oder mimulus mischen.
Um mich nicht hilflos zu fühlen Versuche ich indem ich mich gegen Rahmenbedingungen zu engsgieren, an denen ich alleine nichts ändern kann und an denen ich auch nicht schuld bin. Das hilft vor allem dagegen sich ausgeliefert zu fühlen und beruhigt so auch die Angst. Dascgeld mir ein, weil du geschrieben hast,deinem Bruder sei die Mindestsicherung gestrichen worden und beim Arbeitsamt gibt es zur Zeit keine vernünftigen Kurse. Das hat ja seinen Grund. Und man kann auch was dagegen tun, indem man sich im kleinen und bei NGOs engagiert. Daschilft zwar deinem Bruder nicht sofort und konkret, aber dir beim loslassen der Ängste.
Yoga empfinde ich auch als sehr hilfreich. Gibt es vielleicht eine yogagruppe in deiner Nähe?
Vielleicht magst du dir einen trotzdem Baum gestalten? Der trotzdem baum passt gut zu dem Versuch mich gegen angst machende Rahmenbedingungen zu
Wehren. Und motiviert mich täglich.


An Yoga hab ich auch schon gedacht. Ich werde mal schauen, wo es sowas gibt.
Tees sind eine gute Idee, das probier ich aus.
In NGOs engagieren wäre schön, aber dafür fehlt mir noch der Mut. :oops:

Was ist denn ein trotzdem Baum?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2019, 23:16 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 25208
Loop hat geschrieben:
Ja, mit der ÖVP-Regierung jetzt ist es schwierig. Mein Bruder ist leider auch nicht einsichtig, den Kurs absitzen und dann ist wieder Ruhe, das will er nicht. Da ist er stur.

Mein Partner weiß nicht, daß es mir zur Zeit so schlecht geht, er hat sich, wie er krank war, deswegen ständig Vorwürfe gemacht, daß er für mich eine Belastung ist. Beim psychosozialen Dienst wissen sie es.

Habs leider momentan mit dem Kreuz, aber wenn es wärmer wird müssen wir uns mal treffen. herz2.gif


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2019, 23:54 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 323
Edova hat geschrieben:
Habs leider momentan mit dem Kreuz, aber wenn es wärmer wird müssen wir uns mal treffen. herz2.gif


Oje, gute Besserung!

Ja gerne! ___*__


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Mi 23. Jan 2019, 07:42 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2154
Unter Rituale habe ich hier den trotzdem Baum geschildert. Mich wundert mein trotzdem baum immer sehr auf.

63951795nx63131/ld-magische-rituale-f288/trotzdembaum-t527.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Mi 23. Jan 2019, 22:50 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2154
Mir ist noch was eingefallen. Wenn er aus dem Sozialsystem gezogen ist, hilft vielleicht ein"arbeitstraining" der Diakonie. Da verdient er was an einem geschützten Arbeitsplatz, bekommt Hilfe beim jobsuchen am freien Arbeitsmarkt und ist Sozialversichert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 16:55 
Ritter
Ritter

Registriert: Do 27. Dez 2018, 20:47
Beiträge: 2154
Hey Loop, ich war gestern im Dorfladen und habe das Buch "Angstzustände und Panikattacken erfolgreich meistern" vom Büchertisch mitgenommen. Wenn du mir deine Adresse zu liefern lässt, schick ich dir das.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2019, 21:13 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 323
glasperle hat geschrieben:
Unter Rituale habe ich hier den trotzdem Baum geschildert. Mich wundert mein trotzdem baum immer sehr auf.

63951795nx63131/ld-magische-rituale-f288/trotzdembaum-t527.html


Danke Dir! :-P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2019, 21:17 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 323
glasperle hat geschrieben:
Mir ist noch was eingefallen. Wenn er aus dem Sozialsystem gezogen ist, hilft vielleicht ein"arbeitstraining" der Diakonie. Da verdient er was an einem geschützten Arbeitsplatz, bekommt Hilfe beim jobsuchen am freien Arbeitsmarkt und ist Sozialversichert.


Das Problem ist, er ist psychisch krank, er kriegt es nicht hin zu arbeiten, ist auch beim PSD in Behandlung, bzw. war es, ich weiß nicht, was jetzt ist ohne Versicherung. Eigentlich ist er arbeitsunfähig, soll aber an so einem Kurs teilnehmen, und das kriegt er nicht hin durch seine Krankheit, deswegen ist er aus der Mindestsicherung geflogen. Auch ein geschützter Arbeitsplatz überfordert ihn.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
 Betreff des Beitrags: Re: Angst um andere
BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2019, 21:26 
Benutzeravatar
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 22:37
Beiträge: 323
glasperle hat geschrieben:
Hey Loop, ich war gestern im Dorfladen und habe das Buch "Angstzustände und Panikattacken erfolgreich meistern" vom Büchertisch mitgenommen. Wenn du mir deine Adresse zu liefern lässt, schick ich dir das.


Das ist sehr lieb von Dir, ich hab das Buch aber schon. Auf jeden Fall Danke! :-P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 22 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Angst durch die Manipulation von Anderen....Fühlen=Wissen
Forum: Gefühle & Emotionen
Autor: Druidin
Antworten: 5
Die Angst in Brasilien
Forum: Südamerika
Autor: Nicandros
Antworten: 1
Wer hat Angst vor der Kronen Zeitung?
Forum: [06] Presse & Zeitung
Autor: glasperle
Antworten: 0
Andere Planeten und ihre Lebensformen
Forum: [01] Außerirdische Lebensformen
Autor: Druidin
Antworten: 2

Tags

Essen, Urlaub

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Haus, Essen, Bau

Impressum | Datenschutz