Nicandova

Hereinspaziert
Home Page FAQ Team    *
  Registrieren
Anmelden 

Alle Cookies des Boards löschen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




New Topic Post Reply  [ 3 Beiträge ] 
  Druckansicht
Vorheriges Thema | Nächstes Thema 
Autor Nachricht
Offline 
BeitragVerfasst: Mo 3. Mai 2021, 09:52 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 02:46
Beiträge: 21311
Habe heute einen kurzen Text hinterlassen, den ich hier zu diesem Thema machen möchte.

Ausgangs Erklärung: "In Westdeutschland ist Ethik bekannt als "Werte & Normen"


Zitat:
Wenn ich "Ethik" in der Schule gehabt hätte, und die "Lehrer" wären mir mit "Normen" gekommen, dann hätte ich ihnen gnadenlos ihre Ethik um die Ohren geschlagen, denn Normen sind geradezu das Gegenteil von Ethik. Diese Normen gibts in der Religion, weil da nicht jeder glauben darf, was er tatsächlich glaubt (= Dogmen).


(Fortschritt ist der Tod einer großen Gemeinschaft)
[ Meine weibl. Musik: 1997 Juliane Werding / 2001 Michelle "Hewer"/ 2006 Nena "Kerner" / 2006 Christina Stürmer / 2018 Franziska Wiese / 2020 Christin Stark ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 3. Mai 2021, 09:52 


Nach oben
  
 
Offline 
BeitragVerfasst: Mo 3. Mai 2021, 10:06 
Benutzeravatar
Administrator
Administrator

Registriert: Di 9. Mai 2017, 08:19
Beiträge: 23021
Das sehe ich auch so. Ethik hat hauptsächlich mit menschlichen Verhalten zu tun „Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst. “
Und nicht mit vorgefertigten Verhaltensregeln, die den Normen von anderen entsprechen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Offline 
BeitragVerfasst: Do 6. Mai 2021, 13:57 
Bierlieferant
Bierlieferant

Registriert: Do 27. Jul 2017, 21:32
Beiträge: 301
Meine Meinung dazu ist, dass Werte und Normen nicht an sich als Ethik zu nennen sind. Es gibt viele "Werte und Normen" die unethisch sind. Man kann aber Ethik zu Werten und Normen benennen bzw. dann als solche "anwenden". Und ich denke, das war der Gedanke dahinter das gleich stellen zu wollen. Den Wunsch Ethik in/als eigene Werte und Normen zu haben.

Bei "Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst" muss ich immer an einen Comic denken, wo auf die Thematik eine Figur anfängt dem Gegenüber mit Leberwurst zu beschmieren und nur meint: "Ich wünsche stets von anderen mit Leberwurst beschmiert zu werden..." kichern.gif

Natürlich kann man das auch verschärfen mit Masochisten, etc.
Deswegen ist der Satz für mich zwar von immenser Bedeutung, aber eher mit dem Dreh: "Behandle andere so, wie du dir sicher bist, dass sie auch so behandelt werden wünschen und du nicht gegen deine eigene Handlungsethik (dich nicht selber für Andere verbiegst) agierst."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
New Topic Post Reply  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Hey Tobie
Forum: [01] Eigene Werke
Autor: Nicandros
Antworten: 0
Die drei ??? - Pro & Contra
Forum: Die drei ???
Autor: Nicandros
Antworten: 0
EU contra VSE
Forum: Europa
Autor: Nicandros
Antworten: 19
Alfons Haider contra Dieter Bohlen
Forum: [06] Presse & Zeitung
Autor: Edova
Antworten: 2

Tags

Religion

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:  

cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, NES, Haus, Essen, Bau

Impressum | Datenschutz